19.12.2012
FLUG REVUE

Spirit AeroSystems baut 100. Boeing 787 BugsektionSpirit AeroSystems hat 100. Dreamliner-Bugsektion gebaut

Spirit AeroSystems hat in Wichita, Kansas, die 100. Boeing-787-Bugsektion fertiggestellt. Die Rumpfsektion soll Anfang des nächsten Jahres nach Charleston, South Carolina, geliefert werden.

Spirit Aerosystems Wichita 100 Boeing 787 Bugsektion

Am 18. Dezember hat Spirit AeroSystems in Wichita die 100. Bugsektion der Boeing 787 fertiggestellt. Foto und Copyright: © Spirit AeroSystems  

 

Terry George, Vorstandsmitglied bei Spirit AeroSystems für das Boeing-78-Programm, sagte bei der Fertigstellung der 100. Bugsektion für das Dreamliner-Programm im Werk in Wichita: "Ich möchte allen Angestellten und Mitarbeitern von Spirit AeroSystems gratulieren, die das 787-Programm unterstützen. Viele von ihnen sind seit 2003 bei dem Programm dabei. Während dieser Zeit haben wir viele Herausforderungen gesehen, aber wir haben und wir werden das Flugzeug weiter entwickeln, unser Produktionsystem weiter verbessern und die Fertigungsrate weiter erhöhen. Die Boeing 787 bringt den Fluggesellschaften und der fliegenden Öffentlichkeit einen bedeutenden Mehrwert, und wir sind sehr stolz darauf, ein großer Teil dieses Programms zu sein."

Spirit AeroSystems ist bei der Boeing 787 der Zulieferer für die Bugsektion, die Triebwerksaufhängungen und die Tragflächenvorderkanten. Die Bauteile bestehen aus Faserverbundwerkstoffen und werden in einem Autoklaven mit einer Grundfläche von 21,30 m x 9,20 m gebacken. Von Wichita aus werden die Sektionen per Boeing 747 Dreamlifter nach Everett und Charleston zu den Endmontagelinien geflogen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App