10.08.2016
FLUG REVUE

Mehr Komfort beim FliegenAbhilfe gegen trockene Kabinenluft

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP will das Problem der niedrigen Luftfeuchtigkeit in Passagierflugzeugen mit einer neuen Technologie lösen.

Wirbelringgenerator gegen trockene Kabinenluft

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik hat den Wirbelringgenerator-Prototypen mit einem Dummy getestet. Foto und Copyright: Fraunhofer IBP  

 

Nur etwa 20 Prozent relative Feuchtigkeit enthält die Luft in Flugzeugkabinen - das ist gut gegen Kondensatbildung, aber schlecht für die Schleimhäute von Passagieren und Crew. Die Lösung könnte ein Wirbelringgenerator sein, den das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Valley entwickelt.

Der Generator erzeugt kleine Wirbelringe aus feuchter Luft. Durch die Wirbelbildung bleiben die Ringe nach Angaben des IBP über eine gewisse Strecke stabil, ohne sich signifikant mit der Umgebungsluft zu mischen. Der Generator ist so eingestellt, dass der Wirbel auf die weniger empfindliche Brust der Passagiere trifft und dann durch die Körperwärme nach oben Richtung Mund und Nase steigt. Die Forscher wollen die Luftfeuchte in der Atemluft um bis zu fünfzehn Prozent steigern – auf etwa 30 Prozent.

Der Generator selbst ähnelt einer Luftpumpe, deren Kolben mit einem Linearmotor bewegt wird. Die Ringe werden mit Wasser angereichtert, dabei kommt eine Membran zum Einsatz, die Wasser von Luft trennt. Aufgrund des Konzentrationsgefälles wandern die Wassermoleküle durch die Membran. Wie viel Wasser von der Luft aufgenommen wird, lässt sich über ihre wirksame Fläche und die Wassertemperatur festlegen. Wie weit der Wirbelring fliegt, ohne sich aufzulösen, lässt sich über den Impuls steuern, mit dem er auf den Weg geschickt wird.

"Da die Zulassungen in der Luftfahrtindustrie sehr langwierig sind, wird es jedoch noch dauern, bis das System in Flugzeugen zum Einsatz kommt«, sagt Thomas Kirmayr, Gruppenleiter am IBP. Geplant sei, den Generator in die Rückenlehne des Sitzes einzubauen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Neuer 19-Sitzer aus Indonesien N219 startet in Bandung zum Erstflug

17.08.2017 - Das von PT Dirgantara Indonesia gebaute Mehrzweckflugzeug N219 begann am Mittwoch sein Flugtestprogramm. Der verzögerte Jungfernflug dauert knapp 30 Minuten. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Bauantrag gestellt Bis 2020 Flugsteig G für Billigflieger in Frankfurt geplant

17.08.2017 - Die Fraport AG hat am Mittwoch den Bauantrag für die Errichtung des neuen Flugsteigs G eingereicht. Damit will man das Passagierwachstum, insbesondere im Low-Cost-Segment abdecken. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

17.08.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot