15.08.2014
FLUG REVUE

Zulieferer aus Taiwan AIDC produziert Teile für A320-Familie von Airbus

Die Aerospace Industrial Development Corporation (AIDC) ist neuer Zulieferer von Airbus und fertigt Verbundwerkstoffsegmente für die A320-Familie.

airbus-a320-aidc-teilefertigung-vertragsunterzeichnung

François Mery, Airbus Senior Vice President Aerostructure, Procurement, (links) und Tony Liou, AIDC Senior Vice President, unterzeichnen den Vertrag über die Teilefertigung für die A320-Familie. Foto und Copyright: Airbus/Gousse  

 

AIDC wird Verbundwerkstoffteile für die hinteren Rumpf-Unterseitenverkleidungen der Airbus-A320-Familie liefern. Der Vertrag wurde von François Mery, Airbus Senior Vice President Aerostructure, Procurement, und Tony Liou, AIDC Senior Vice President, unterschrieben. Damit ist das taiwanesische Unternehmen an der erfolgreichen europäischen Airliner-Reihe beteiligt, für die Airbus Ende Juli mehr als 10900 bestellte Flugzeuge verbucht. Mehr als 6100 Exemplare sind bereits ausgeliefert. Für die A320neo-Generation liegen bereits Bestellungen für 3200 Flugzeuge vor. Laut eigener Aussage will Airbus seine industrielle Präsenz besonders in der schnell wachsenden Region Asien-Pazifik erheblich ausbauen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

EU-Forschungsprogramm Clean Sky Airbus nimmt elektrische Systeme ins Visier

31.03.2017 - Im Rahmen des europäischen Clean-Sky-Programms untersucht Airbus Technologien, die das Fliegen ökologischer machen sollen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App