12.02.2013
FLUG REVUE

Air Canada enthüllt Kabinenplanung für Boeing 777-300ER

Als Teil des Modernisierungsprogramms für die Widebody-Flotte enthüllte Air Canada Pläne für die Einführung einer internationalen "Premium Economy Cabin" in ihren fünf neuen Boeing 777-300ER.

Zwischen der Economy und der Business Class gelegen wird diese "Zwischenklasse" in 2-4-2-Bestuhlung und mit größerer Beinfreiheit ausgestattet sein. Die 24 neuen Ledersitze sind breiter als die in der "Holzklasse". Außerdem werden den Passagieren Premium-Mahlzeiten angeboten, und die bevorzugte Abfertigung am Flughafen ist inklusive.

Der neue Service wird erstmals am 11. Juli 2013 auf dem Flug von Montreal nach Paris angeboten; eine Erweiterung auf andere Strecken erfolgt sukzessive mit der Einführung der weiteren Flugzeuge. Die erste 777-300ER wird im Juni in Dienst gestellt, während die anderen im August, November und Dezember 2013 sowie im Februar 2014 folgen. Damit wächst die Triple-Seven-Flotte von Air Canada auf insgesamt 23 Exemplare verschiedener Versionen.

Das Kabinenlayout der brandneuen Flugzeuge ist übrigens komplett neu gestaltet worden, mit 36 Flachbettsitzen in der Executive First Class und 398 neuen, lederbezogenen Sitzen in der Economy. Auch diese bieten den Fluggästen mehr Bewegungsfreiheit. An allen Plätzen wird ein weiterentwickeltes Inflight Entertainment System von Panasonic mit großen Bildschirmen zur Verfügung stehen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot