25.03.2013
FLUG REVUE

FrischluftversorgungAirbus A380 - Klima an Bord

Bei einem Langstreckenflug mit mehr als 550 Passagieren an Bord werden an die Klimaanlage des Megaliners höchste Anforderungen gestellt. Während in Toulouse schon die ersten Maschinen montiert werden, tüfteln in Hamburg noch Spezialisten an einer Optimierung der Versorgung mit Frischluft.

In einer Halle des Airbus-Werkes in Hamburg-Finkenwerder ist ein skurril aussehendes, dreistöckiges Gerüst aufgebaut, das Reich von Dr. Wolfgang Gleine, Senior Manager Akustik und Systemversuche und seiner Mitarbeiter. Bei näherem Hinsehen, unterstützt von Erläuterungen des Hausherrn, schält sich aus dem Wirrwarr von Gerüsten, Kabeln und Leitungen die Nachbildung der kompletten Klimaanlage der A380 heraus, installiert in einem „Rumpf“, dessen Konturen von hölzernen Spanten gebildet werden.

„Die äußere Hülle bekamen wir praktisch von den Konstrukteuren vorgegeben, als wir den Auftrag erhielten, in diese Röhre eine komplette Klimaanlage einzubauen, die alle Spezifikationen erfüllen muss.“ Sie sollte so leicht wie möglich, aber so sicher wie nötig sein und durfte mit den Installationen der anderen Fachbereiche nicht kollidieren, berichtet Dr. Gleine. „Kurz gesagt: Wir müssen jedem Passagier, ganz egal, wo er seinen Platz hat, saubere Atemluft ohne Partikel und Keime, mit angenehmer Temperatur und Feuchtigkeit sowie ohne Lärmbelästigung bereitstellen.“


WEITER ZU SEITE 2: Kundenanforderungen und Spezifikationen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App