24.03.2014
FLUG REVUE

VerbesserungsprogrammAirbus Helicopters eröffnet neues Partnerportal

Um seinen eigenen Transformationsprozess zu unterstützen will Airbus noch enger mit seinen Lieferanten zusammenarbeiten.

Airbus Helicopters Flotte Formationsflug

Airbus Helicopters will bei der Produktion seiner zahlreichen Modelle enger mit den Zulieferern zusammenarbeiten (Foto: Eurocopter).  

 

Das Airbus Helicopters Partner Portal setzt hier an und stellt Hersteller und Partnern nun eine Plattform zum gemeinsamen Austausch von Informationen zur Verfügung, mit dem Ziel, Herausforderungen und Anforderungen klarer zu kommunizieren.

„Eine gute Kooperation mit unseren Partnern ist einer der wichtigsten Aspekte unserer Produktionsstrategie“, erklärte Airbus Helicopters CEO Guillaume Faury. „Mit dieser Plattform wollen wir die Beziehung zu unseren Partnern vertiefen.“

Das Portal stellt viele verschiedene Dienste bereit. So haben Nutzer Zugriff auf eine Plattform für die Teilnahme an Ausschreibungen und die Verfolgung von Verträgen (eProc) und können zudem Prognosen und Aufträge (AirSupply), Produktionspläne (Supply Plan) sowie Rechnungsübersichten und Rechnungsstände einsehen. Des Weiteren steht ein zentraler Zugang zur Plattform für elektronische Rechnungen (bProcess) sowie zu den gemeinsamen Diskussionsforen von Airbus Helicopters, Sharepoint und BoostAero zur Verfügung.

Demnächst wird das Portal um weitere Funktionen ergänzt, die insbesondere die Zusammenarbeit in puncto Leistungskennzahlen „On Time Delivery“, „On Target Quality“ und „Turn Around Time“ (termin-, kosten- und qualitätsgerechte Lieferung), die Weitergabe von Dokumenten sowie das Management von Quality Notes und Unterlagen zu Weiterentwicklung von Ausrüstungen stärken sollen.

Das „Airbus Helicopters Partner Portal“ bietet Unternehmenspartnern einen sicheren und exklusiven Zugriff. Darüber hinaus sollen Firmen, die eine Zusammenarbeit mit Airbus Helicopters anstreben, künftig ihr Tätigkeits- und Kompetenzprofil direkt über die Startseite der Plattform darlegen können.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Bordhubschrauber soll alte Sea Kings ablösen Airbus Helicopters präsentiert ersten Sea Lion

08.12.2016 - Eine Woche nach dem Erstflug wurde in Donauwörth der erste NH90 NTH Sea Lion offiziell vorgestellt. Die Marine soll ab Ende 2019 insgesamt 18 Maschinen erhalten. … weiter

Polizeihubschrauber auch für Einsätze über der See Bundespolizei bestellt drei Super Puma

07.12.2016 - Die Bundespolizei hat bei Airbus Helicopters drei weitere H215 aus der Super Puma-Familie bestellt. Die neuen Hubschrauber werden für die reguläre Polizeiarbeit aber auch für Einsätze über der See … weiter

Airbus Helicopters Erste drei AS565 MBe gehen nach Indonesien

24.11.2016 - Airbus Helicopters hat die ersten drei Panther an PT Dirgantara Indonesia übergeben. Sie werden in Bandung mit ihren Systemen für die U-Bootjagd ausgerüstet. … weiter

Airbus Helicopters Helionix Avionik auch für H135 zugelassen

16.11.2016 - Die EASA hat das Helionix Avioniksystem von Airbus Helicopters nun auch in der H135 zugelassen. Geliefert werden die so ausgerüsteten Hubschrauber ab nächstem Jahr. … weiter

Nördlichste Airline der Welt Air Greenland im Wandel

09.11.2016 - Air Greenland ist die profitable Lebensader Grönlands, steht aber vor großen Veränderungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App