07.12.2015
FLUG REVUE

Bessere Triebwerksaufhängungen für A350 und A380Airbus: Schweißroboter stellen Pylone her

Im Airbus-Werk Saint-Eloi, das sämtliche Triebwerksaufhängungen für Airbus-Flugzeuge herstellt, kommen jetzt neuartige Schweißroboter zum Einsatz, die auch mit unterschiedlichen Materialstärken besonders gut zurechtkommen.

Airbus Schweissroboter Werk Toulouse Pylon

Ein neuartiger 4D-Schweißroboter fertigt bei Airbus die komplexen Unterseiten der Triebwerksaufhängungen, bei denen stark unterschiedliche Materialstärken verbunden werden müssen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Schweißroboter in dem in der Stadt Toulouse gelegen Airbus-Pylonwerk könnten jetzt nach dem Verfahren "4D Adaptive TIG Welding" ("adaptives 4D-Wolfram-Inertgasschweißen") arbeiten, teilte Airbus mit. Dabei müssen sehr komplexe Schweißarbeiten ausgeführt werden, um Bauteile mit unterschiedlichen Materialstärken entstehen zu lassen. Bisher sei dies nur manuell mit besonders erfahrenen Schweißern möglich gewesen. Nun werde branchenweit erstmals ein Schweißroboter dazu eingesetzt, meldete der Flugzeughersteller.

Das Verfahren wurde in Zusammenarbeit von Airbus und dem “lnstitut de Soudure” entwickelt. Dabei musste ein mathematisches Modell für eine Programmsteuerung entwickelt werden, die abhängig von der Materialstärke die Intensität und das Tempo der Schweißarbeiten regelt. Der Roboter vermisst sein Werkstück ständig per Laserkamera.

Das neue Verfahren ist nicht nur wesentlich billiger pro Flugzeug, sondern die Arbeit geht auch schneller voran und erreicht eine gleichbleibend höhere Qualität. Airbus will die Struktur der Unterseite der Triebwerkspylone für die Programme A380, A350 und A330neo künftig mit Hilfe des neuen Roboter-Schweißverfahrens herstellen.



Weitere interessante Inhalte
Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot