17.11.2016
FLUG REVUE

Standard-Lösung für schnelles InternetAirbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll.

A330 mit Airbus-Internetantenne

Airbus erprobt an einer A330 ein eigenes System für schnelles Internet im Flugzeug. Foto und Copyright: Airbus  

 

Immer mehr Airlines wollen ihren Passagieren auch während des Fluges Zugang zu schnellem Internet anbieten. Airbus arbeitet nun an einer entsprechenden Standard-Lösung, die vom dritten Quartal 2017 an für kommerzielle Airliner ab Werk und als Nachrüstsatz verfügbar sein soll. Das teilte Airbus am Dienstag mit.

Im Herbst testete Airbus eine Konnektivitätsplattform für hohe Bandbreite an einem firmeneigenen A330-Versuchsflugzeug. Das System soll kompatibel für zahlreiche Satellitentechnologien sein, beispielsweise Ka- und Ku-Band. Diese bieten eine Datenrate zwischen 50 bis 100 Mbit/s. Die Airbus-Plattform soll künftig bei vielen Zulieferern für den Einsatz an der A320-Familie, der A330 und der A380 erhältlich sein und das bereits bestehende Angebot für die A350 ergänzen.

"Unser Ziel ist es, unser Konnektivitätsportfolio auf neu produzierte Flugzeuge und auf den Retrofit-Markt auszuweiten", sagt Bruno Galzin, Leiter von Airbus' Konnektivitätsprogramm und Upgrade-Services. Seit 2010 bietet Airbus bereits eine Plattform namens Airline Network Architecture (ALNA) an, die Mobiltelefonie und in begrenztem Umfang Internetzugang und Datendienste ermöglicht. ALNA nutzt dabei den SwiftBroadband-Dienst, der lediglich Datenübertragungsraten von bis zu 864 kbit/s ermöglicht.



Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter

Überführung aus Toulouse Delta A350 trifft in Atlanta ein

07.08.2017 - Am Sonntagmorgen konnte die US-amerikanische Fluggesellschaft ihr neues Flugzeug an ihrem Hauptsitz in Atlanta empfangen. Von der französischen Produktionsstätte aus überquerte der Airbus A350-900 den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot