17.11.2016
FLUG REVUE

Standard-Lösung für schnelles InternetAirbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll.

A330 mit Airbus-Internetantenne

Airbus erprobt an einer A330 ein eigenes System für schnelles Internet im Flugzeug. Foto und Copyright: Airbus  

 

Immer mehr Airlines wollen ihren Passagieren auch während des Fluges Zugang zu schnellem Internet anbieten. Airbus arbeitet nun an einer entsprechenden Standard-Lösung, die vom dritten Quartal 2017 an für kommerzielle Airliner ab Werk und als Nachrüstsatz verfügbar sein soll. Das teilte Airbus am Dienstag mit.

Im Herbst testete Airbus eine Konnektivitätsplattform für hohe Bandbreite an einem firmeneigenen A330-Versuchsflugzeug. Das System soll kompatibel für zahlreiche Satellitentechnologien sein, beispielsweise Ka- und Ku-Band. Diese bieten eine Datenrate zwischen 50 bis 100 Mbit/s. Die Airbus-Plattform soll künftig bei vielen Zulieferern für den Einsatz an der A320-Familie, der A330 und der A380 erhältlich sein und das bereits bestehende Angebot für die A350 ergänzen.

"Unser Ziel ist es, unser Konnektivitätsportfolio auf neu produzierte Flugzeuge und auf den Retrofit-Markt auszuweiten", sagt Bruno Galzin, Leiter von Airbus' Konnektivitätsprogramm und Upgrade-Services. Seit 2010 bietet Airbus bereits eine Plattform namens Airline Network Architecture (ALNA) an, die Mobiltelefonie und in begrenztem Umfang Internetzugang und Datendienste ermöglicht. ALNA nutzt dabei den SwiftBroadband-Dienst, der lediglich Datenübertragungsraten von bis zu 864 kbit/s ermöglicht.



Weitere interessante Inhalte
Produktionsmeilenstein für die A320-Familie 7500. Standardrumpf-Airbus endmontiert

27.04.2017 - Im US-Endmontagewerk Mobile hat Airbus jetzt das 7500. Flugzeug seiner A320-Familie endmontiert. Es ist eine A321 für American Airlines. … weiter

Neuester Airbus-Zweistrahler für Südkorea Asiana übernimmt ihre erste A350

24.04.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines übernimmt am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350-941. … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App