25.04.2017
FLUG REVUE

ZIM FlugsitzDrei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt.

ZIM Flugsitz EC01 NG

Der modifizierte Economy-Sitz für die Mittel- und Langstrecke EC01 NG von ZIM Flugsitz. Foto und Copyright: ZIM Flugsitz  

 

Die deutsche Fluggesellschaft airberlin, die kanadische Air Transat sowie Japan Airlines sind die Erstkunden des modifizierten Economy-Sitzes EC01 NG von ZIM Flugsitz. Das teilte der Sitzhersteller aus Markdorf am Montag mit.

ZIM verspricht durch ein spezielles Design mehr Beinfreiheit zum Vordersitz. Die Rückenlehne des Economy-Sitzes für die Mittel- und Langstrecke sei ergonomisch geformt, zur Ausstattung gehört ein 13 Zoll großes Bordunterhaltungsdisplay. Um mehr Ablagemöglichkeiten für den Passagier zu schaffen, wurde neben einer Netztasche eine kleine Box in die Rückenlehne integriert. Durch die Verwendung leichter Materialien wie Titan für die Armlehnen wiegt der EC01 NG ohne Airline-spezifische Ausstattung nach Angaben von ZIM 10,8 Kilogramm.

Air Transat lässt ihren im Juli in Dienst gehenden Airbus A330 mit dem EC01 NG ausstatten, airberlin hat die Sitze für ihre A330neo bestellt. Japan Airlines will nach Angaben von ZIM Flugsitz zehn neue Flugzeuge mit dem Sitz ausrüsten.



Weitere interessante Inhalte
Langer Standardrumpf-Airbus fliegt transatlantisch Air Transat: Kanada-Nizza mit der A321LR

11.07.2017 - Als erster nordamerikanischer Betreiber des Airbus A321LR will Air Transat aus Kanada künftig mit dem Zweistrahler von Montreal nach Nizza fliegen. … weiter

Neue Probleme für airberlin Aus für Kombination von TUIfly und Niki

08.06.2017 - Die TUI Group und die Etihad Aviation Group werden ihre Verhandlungen über das geplante Joint Venture zwischen der deutschen Flug-Tochter TUI fly und Niki nicht fortführen, so TUI heute. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter

James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter

Restrukturierung airberlin macht mehr Verlust

28.04.2017 - airberlin hat 2016 nochmals erheblich höhere Verluste eingeflogen. Wann die laufende Restrukturierung Verbesserungen bringt ist unklar. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App