25.04.2017
FLUG REVUE

ZIM FlugsitzDrei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt.

ZIM Flugsitz EC01 NG

Der modifizierte Economy-Sitz für die Mittel- und Langstrecke EC01 NG von ZIM Flugsitz. Foto und Copyright: ZIM Flugsitz  

 

Die deutsche Fluggesellschaft airberlin, die kanadische Air Transat sowie Japan Airlines sind die Erstkunden des modifizierten Economy-Sitzes EC01 NG von ZIM Flugsitz. Das teilte der Sitzhersteller aus Markdorf am Montag mit.

ZIM verspricht durch ein spezielles Design mehr Beinfreiheit zum Vordersitz. Die Rückenlehne des Economy-Sitzes für die Mittel- und Langstrecke sei ergonomisch geformt, zur Ausstattung gehört ein 13 Zoll großes Bordunterhaltungsdisplay. Um mehr Ablagemöglichkeiten für den Passagier zu schaffen, wurde neben einer Netztasche eine kleine Box in die Rückenlehne integriert. Durch die Verwendung leichter Materialien wie Titan für die Armlehnen wiegt der EC01 NG ohne Airline-spezifische Ausstattung nach Angaben von ZIM 10,8 Kilogramm.

Air Transat lässt ihren im Juli in Dienst gehenden Airbus A330 mit dem EC01 NG ausstatten, airberlin hat die Sitze für ihre A330neo bestellt. Japan Airlines will nach Angaben von ZIM Flugsitz zehn neue Flugzeuge mit dem Sitz ausrüsten.



Weitere interessante Inhalte
Nach Gläuberausschusssitzungen airberlin: Verhandlungen gehen weiter

22.09.2017 - Nach den Sitzungen der Gläubigerausschüsse von airberlin hieß es gestern Abend, die Verhandlungen mit den Bietern würden weiter geführt. Details sollen am Montag bekannt gegeben werden. … weiter

Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

Krankmeldungswelle bei den Piloten UPDATE: Flugausfälle bei airberlin

12.09.2017 - Am Dienstag sind bei airberlin viele Flüge ausgefallen. Grund ist eine ungewöhnlich hohe Zahl von Krankmeldungen durch die Piloten. airberlin bezeichnet die Krise mittlerweile als existenzbedrohend. … weiter

Insolvente deutsche Airline airberlin stellt Karibik-Flüge ein

11.09.2017 - Zum 25. September beendet airberlin ihr Karibik-Flugprogramm ab Düsseldorf. Weitere Langstreckenflüge ab Düsseldorf und Berlin werden ebenfalls gestrichen. … weiter

Insolvente airberlin EU-Kommission genehmigt Übergangskredit

04.09.2017 - Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht für den staatlichen Übergangskredit für airberlin gegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende