08.07.2016
FLUG REVUE

Kooperation von Boeing und EmbraerE170 ist neues ecoDemonstrator-Flugzeug

Eine Embraer E170 dient künftig als fliegender Teststand für neue Technologien, die Flugzeuge umweltfreundlicher machen sollen. Es ist das erste ecoDemonstrator-Flugzeug, das nicht von Boeing stammt.

Embraer E170 ecoDemonstrator

Eine Embraer E170 wird im Rahmen von Boeings ecoDemonstrator-Programms zum fliegenden Teststand. Foto und Copyright: Boeing  

 

Gemeinsam mit dem brasilianischen Flugzeughersteller ist Boeing in die nächste Phase des ecoDemonstrator-Programms gestartet. Am Donnerstag wurde das neue Testflugzeug für umweltfreundliche Technologien, eine Embraer E170, vorgestellt.

Nach Angaben von Boeing werden auf den Testflügen verschiedene Technologien getestet, die zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes, des Treibstoffverbrauchs und von Lärmemissionen beitragen sollen. Dazu gehört eine Laser-Technologie (LIDAR, Light Detection and Ranging) zur Messung von Luftdaten-Parametern wie Temperatur, wahre Fluggeschwindigkeit und Anstellwinkel.

Getestet werden soll auch eine eisabstoßende und schmutzabweisende Lackierung. Sie könnte zu Wassereinsparungen führen, weil Flugzeuge nicht mehr so häufig gewaschen werden müssten. Zudem wird ein neues Flügeldesign mit verbesserten Vorflügeln untersucht, das den Lärm bei Start und Landung verringern soll.

Spezielle Sensoren und Techniken zur Luft-Visualisierung nahe der Flügeloberfläche sollen zu einem besseren Verständnis der Aerodynamik im Flug beitragen. Laut Boeing könnten sich aus den dabei gewonnenen Erkenntnissen auch neue Flügelformen entwickeln. Die E170 soll zudem Flugversuche mit Biokerosin durchführen.

Im Rahmen des ecoDemonstrator-Programms wurden bislang mehr als 50 Technologien untersucht. Als Testflugzeuge kamen eine Boeing 737-800 NG (2012), ein Dreamliner (2014) und eine Boeing 757 (2015) zum Einsatz.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Kürzester internationaler Linienflug der Welt In acht Minuten über den Bodensee

19.09.2016 - Die österreichische Fluggesellschaft People's Viennaline nimmt zum Winterflugplan die Strecke Altenrhein - Friedrichshafen in ihr Angebot auf. Was es mit dem kürzesten internationalen Linienflug auf … weiter

Marktprognose bis 2024 Embraer erwartet 1020 neue Regionaljets in China

18.09.2015 - In ihrer neuesten Marktprognose gehen die brasilianischen Flugzeugbauer in China von einem Bedarf von 1020 neuen Flugzeugen im Bereich von 70 bis 130 Sitzen bis ins Jahr 2034 aus. … weiter

Bestellungen für 531 E-Jets Embraer erreicht Rekord-Auftragsbestand

16.07.2015 - Im zweiten Quartal 2015 erreichte Embraer einen Auftragsbestand in Höhe von 22,9 Milliarden Dollar, den höchsten Wert der Firmengeschichte. … weiter

Neue Generation macht Fortschritte Verkaufserfolge fur E-Jet-Familien von Embraer

15.06.2015 - Embraer verkündete auf der Paris Air Show Bestellungen für 50 E-Jets. Der erste Prototyp der neuen Generation E2 befindet sich derzeit in der Montage. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App