30.08.2013
FLUG REVUE

EC635-Simulator in Emmen erhält Level-D-Zertifizierung

Der EC635-Simulator der Schweizer Luftwaffe wurde knapp 18 Monate nach der Inbetriebnahme nun auch vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) zertifiziert.

EC635 Simulator in Emmen

Der EC635-Simulator der Schweizer Luftwaffe in Emmen ist auch zivil nach dem höchsten Level-D-Standard zugelassen (Foto: Schweizer Luftwaffe).  

Foto: Schweizer Luftwaffe  

Mit der Zertifizierung der höchsten Zulassungsklasse nach JAR FSTD Level D erreichte das Projekt den letzten Meilenstein in der Beschaffung, die im Rahmen des Rüstungsprogramms 2005 (RP05) erfolgte. Damals wurden bei Eurocopter 20 leichte Transport- und Schulungshelikopter beschafft.

Das Simulatorsystem von Thales/Rheinmetall bietet mittels eines auf 14 Laserprojektoren basierenden Sichtsystems die Schweizer Landschaft in hoher Präzision in einer Breite von 240 Grad, respektive 90 Grad in der Höhe ab. Das hydraulische System bewegt die Kabine und vermittelt den trainierenden Piloten ein realitätsnahes Erleben des Fluges.

Simuliert werden können verschiedenste Wetter- und Sichtbedingungen wie zum Beispiel Regen, Schneefall oder Nacht. So ermöglicht das System risikofrei Einsätze unter erschwerten Bedingungen zu trainieren, wie zum Beispiel Lasten- und  Mannschaftstransporte sowie Such-, Rettungs- und Feuerlöscheinsätze. Der von der Schweizer Luftwaffe eingesetzte Simulator gehört zu den besten Systemen weltweit.

Die Vorteile der Aus- und -Weiterbildung mit Simulator liegen neben den erweiterten Trainingsmöglichkeiten (Wetter, Pannen) auch bei der Schonung der Umwelt durch Reduktion der Lärmbelastung und Abgasemissionen.

Der EC635-Simulator ist eit dem 1. Februar 2012 ist auf dem Militärflugplatz Emmen operationell in Betrieb.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App