26.02.2013
FLUG REVUE

Frische Farben bei Air Tahiti Nui

Air Tahiti Nui, Fluggesellschaft in Französisch-Polynesien mit Sitz in Papeete, wird zum April 2013 ein völlig neues Kabinenlayout ihrer fünf Airbus A340-300 einführen.

Die 1996 gegründete Airline verabschiedet sich von der traditionellen Drei-Klassen-Einteilung und hat insgesamt 17 Millionen US$ in das neue Kabinendesign investiert. "Damit bieten wir unseren Passagieren die gleiche Qualität wie große, bekannte Airlines", sagt Etienne Howan, der Chef des Unternehmens. "Unsere Gäste sollen bereits an Bord die Vorfreude auf ihren Aufenthalt in Tahiti genießen können."

Künftig gibt es an Bord nur noch die erweiterte Business Class "Poerava" und die aufgewertete Economy Class "Moana". Erstere wurde von 24 auf 32 sogenannte "Kokon"-Sitze in 2-2-2-Anordnung vergrößert, die über maximale Bewegungsfreiheit verfügen. In der Moana finden die Passagiere die bewährte 2-4-2-Einteilung mit neuen, leichteren Sitzen und größerer Beinfreiheit. Die Sitze wurden in Italien entwickelt und gebaut. Wegen der gesamten Gewichtseinsparung von 3700 Kilogramm gegenüber den Vorgängermodellen verspricht sich die Airline zudem eine messbare Kraftstoffeinsparung.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Laminarflügel für geringeren Treibstoffverbrauch Airbus A340-300 BLADE vor dem Erstflug

04.09.2017 - Im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Clean Sky erforscht Airbus das Potenzial von Laminarprofilen für Airliner. Im französischen Tarbes durchläuft das Versuchsflugzeug, eine A340-300, die letzten … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

28.08.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Nonstop nach Mittelamerika Lufthansa fliegt ab 2018 nach San José

17.07.2017 - Ab Sommer 2018 kann von Frankfurt aus das Trendziel in Costa Rica bereist werden. … weiter

Letzte Vierstrahler-Ankunft aus Narita Finnair schickt die A340 in Rente: Hyvästi* A340!

01.02.2017 - Finnair hat Ende Januar den Linieneinsatz mit ihrem Airbus A340-300 beendet. Stattdessen setzen die Finnen auf eine Zweistrahlerflotte jüngerer Airbus A330 und A350. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende