14.08.2017
FLUG REVUE

HoneywellGesundheitsmonitoring für Sensoren

Der US-Technologiekonzern Honeywell führt eine Reihe von selbst-diagnostizierenden Näherungssensoren ein, die Schäden und Fehler an anderen Sensoren feststellen sollen.

Honeywell Näherungssensoren

Neue Näherungssensoren von Honeywell sollen Sensorfehler erkennen und damit Wartungskosten verringern. Foto und Copyright: Honeywell  

 

Die Sensoren der sogenannten Integral-Health-Monitoring-Reihe (IHM) können nach Angaben von Honeywell für verschiedene Flugzeugsysteme wie Schubumkehr-Aktuatoren, Flugsteuerung, Türen, Frachtbeladungssystem, Notrutschenverriegelung und Fahrwerk eingesetzt werden.

"Wenn ein Sensormesswert angezeigt wird, können Flugzeugbetreiber oft nicht sicher sein, ob ein Systemfehler vorliegt oder ob der Sensor selbst eine Fehlfunktion hat", sagt Graham Robinson, President des Honeywell-Geschäftsbereichs Sensing and Internet of Things. "Wir haben einen Schaltkreis erfunden, der erkennen kann, ob ein Sensormesswert korrekt ist oder das Ergebnis eines Schadens oder eines anderen Problems mit dem Sensor selbst."

Die neuen Näherungssensoren sind konfigurierbar und reagieren ohne direkten Kontakt auf die Präsenz oder Abwesenheit eines bestimmten Ziels. Beispielsweise können sie ermitteln, wenn eine Schubumkehr nicht vollständig geschlossen ist. Laut Honeywell können die IHM-Sensoren die häufigsten internen Fehler erkennen und Piloten oder Wartungsmitarbeitern falsche Outputs anzeigen. Das soll Standzeiten am Boden und Maintenance-Kosten verringern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

Modernes Honeywell Primus Epic für alte Expressfrachter UPS lässt A300-600R-Cockpits modernisieren

15.05.2017 - US-Expressfrachtriese UPS bringt seine zwischen 2000 und 2006 gelieferte Airbus-A300-Flotte mit neuesten Displays und Computern im Cockpit auf den letzten Stand. Die Umbauten beginnen 2019 bei Airbus. … weiter

LM-100J erkennt gefährliche Wetterlagen Lockheed: 3D-Wetterradar für zivile Hercules

02.05.2017 - Lockheed wird die zivilen und militärischen Versionen der Hercules mit einem neuen Honeywell-Wetterradar ausstatten, das gefährliche Wetterlagen erkennt und davor warnt. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

EASA-Zulassung für neues System Mehr Sicherheit bei Start und Landung

05.09.2016 - Eine neue Software von Honeywell soll das Unfallrisiko auf der Start- und Landebahn verringern. Nun wurde das System in Europa für den Einsatz an der Boeing 737 NG zugelassen. Einen ersten Kunden gibt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot