17.06.2015
FLUG REVUE

Passagiersitz der ZukunftThales stellt neuen Hightech-Sitz vor

Auf der Pariser Luftfahrtmesse zeigt Thales die aktuelle Ausgabe des mehrjährigen Forschungsprogramms "Immersive Business Class Seat". Der Technologieträger zeigt neue Möglichkeiten der Interaktion mit dem Bordunterhaltungssystem.

Thales Passagiersitz Zukunft Paris Air Show 2015

Immersive Business Class Seat von Thales auf der Paris Air Show 2015. Foto und Copyright: Sebastian Steinke  

 

So kann der 4K-Bildschirm die Blickrichtung des Passagiers ständig mit verfolgen, womit sich komplizierte Auswahlmenüs intuitiv durch "Angucken" und klicken bedienen lassen. Falls der Passagier den Blick zum Beispiel von seinem Film abwendet, etwa um ein Getränk entgegen zunehmen, wird der Film automatisch solange angehalten und setzt erst dann wieder ein, wenn der Passagier wieder auf den Monitor blickt. Auch beim Einschlafen hält der Film an. 

Seitlich des Sitzes befindet sich ein weiterer Monitor, der aktuelle Blicke von Bord, Landschaften oder Motive oder auch Filme nach Auswahl des Passagiers zeigt. In der Kopfstütze und im Rückenbereich ist ein Surround-Soundsystem eingebaut, dessen Lautsprecher auch gezielte Vibrationen als Rücken-Massagesystem erzeugen können. 

Der etwa 50.000 bis 100.000 Euro teure Sitz zeigt eine Auswahl neuartiger Technologien, die künftig für die Sitzausstattung zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch eine kabellose "Airmouse" mit der sich das System intuitiv fernbedienen lässt. Alternativ können die Passagiere auch ihre Mobiltelefone einbinden und als Fernbedienung benutzen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Boeing 777-200 bleibt verschollen Suche nach MH370 beendet

17.01.2017 - Die Suche nach der am 8. März 2014 mit 239 Insassen verschollenen Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines ist beendet worden. Eine umfangreiche Suchaktion im Indischen Ozean war ergebnislos geblieben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App