05.09.2016
FLUG REVUE

EASA-Zulassung für neues SystemMehr Sicherheit bei Start und Landung

Eine neue Software von Honeywell soll das Unfallrisiko auf der Start- und Landebahn verringern. Nun wurde das System in Europa für den Einsatz an der Boeing 737 NG zugelassen. Einen ersten Kunden gibt es bereits.

SmartRunway and SmartLanding Honeywell

Das SmartRunway-and-SmartLanding-System von Honeywell warnt die Crew vor gefährlichen Situationen beim Rollen sowie bei Start und Landung. Foto und Copyright: Screenshot  

 

Die meisten Unfälle in der zivilen Luftfahrt passieren auf der Start- und Landebahn. Um die Sicherheit am Boden sowie bei Start und Landeanflug zu erhöhen, bringt der US-Technologiekonzern Honeywell sein SmartRunway-and-SmartLanding-System auf den Markt. Ende August wurde es von der europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA für den Betrieb an der Boeing 737 NG zertifiziert, wie Honeywell mitteilte. 

Die Software-Option für das Enhanced Ground Proximity Warning System (EGPWS) soll durch visuelle Nachrichten die situative Aufmerksamkeit der Crew während dem Rollen auf dem Vorfeld sowie während Start und Landung erhöhen. Das System warnt die Piloten for potenziell unsicheren Bedingungen, beispielsweise der Nutzung der falschen Startbahn.

Das Upgrade auf SmartRundway and SmartLanding wird von der europäischen Intiative Single European Sky ATM Research Programme (SESAR, Forschungsprogramm zur Vereinheitlichung des europäischen Flugverkehrsmanagements) finanziell gefördert. Nach Angaben von Honeywell wird ein europäischer Low-Cost-Carrier als Erstbetreiber das System installieren. Um welche Fluggesellschaft es sich handelt, ist nicht bekannt.



Weitere interessante Inhalte
Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App