13.11.2014
FLUG REVUE

Fußböden AirbusFeste Platten mit Wabenkern

Seit 15 Jahren werden bei den Elbe Flugzeugwerken (EFW) in Dresden faserverstärkte Sandwichbauteile für die Innenausstattung aller Airbusse gefertigt. Grund genug, sich in diesem Kompetenzzentrum einmal umzusehen.

IN DIESEM ARTIKEL

„Vom Cockpit bis zum Schwanz fertigen wir vor allem Baugruppen für Fußböden in der Kabine und im Frachtraum“, sagt Andreas Aßmann, Senior Vice President Components bei den Elbe Flugzeugwerken, „aber auch schusssichere Cockpittüren oder Seitenwände für Galleys oder Toiletten.“ Hier in Dresden arbeiten die Spezialisten für ebene Sandwichplatten innerhalb der EADS, die derzeit rund 50000 verschiedene Bauteile im Angebot haben, und ständig kommen neue dazu. Allein die künftige A350 XWB mit all ihren Ausstattungsvarianten wird die Zahl enorm in die Höhe schnellen lassen.

Die größte Herausforderung für die Kunststoffexperten liegt darin, dass kein Flugzeug auf den Montagelinien in Toulouse, Hamburg oder St. Nazaire dem anderen gleicht – die Kunden haben unterschiedliche Vorstellungen von der Bestuhlung oder der Lage ihrer Küchen und Toiletten. Rund 50 verschiedene Montageplätze für Airbus-Baugruppen gibt es in Europa, und bei manchen werden schon sehr früh Fußboden- oder Seitenplatten benötigt. Spätere Auslieferungen gehen dann an die Sektions- und schließlich an die Endmontage. „Etwa 40 Prozent aller unserer Bauteile sind nicht veränderbar und liegen in so genannten ‚beruhigten Bereichen’“, sagt Andreas Aßmann. „Die bekommt man erst wieder bei den großen Checks zu sehen.“ Der größere Rest ist im Laufe eines Flugzeuglebens allerdings einigen Beanspruchungen ausgesetzt.


WEITER ZU SEITE 2: Produktion

1 | 2 | 3 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App