13.11.2014
FLUG REVUE

Fußböden AirbusFeste Platten mit Wabenkern

Seit 15 Jahren werden bei den Elbe Flugzeugwerken (EFW) in Dresden faserverstärkte Sandwichbauteile für die Innenausstattung aller Airbusse gefertigt. Grund genug, sich in diesem Kompetenzzentrum einmal umzusehen.

IN DIESEM ARTIKEL

„Vom Cockpit bis zum Schwanz fertigen wir vor allem Baugruppen für Fußböden in der Kabine und im Frachtraum“, sagt Andreas Aßmann, Senior Vice President Components bei den Elbe Flugzeugwerken, „aber auch schusssichere Cockpittüren oder Seitenwände für Galleys oder Toiletten.“ Hier in Dresden arbeiten die Spezialisten für ebene Sandwichplatten innerhalb der EADS, die derzeit rund 50000 verschiedene Bauteile im Angebot haben, und ständig kommen neue dazu. Allein die künftige A350 XWB mit all ihren Ausstattungsvarianten wird die Zahl enorm in die Höhe schnellen lassen.

Die größte Herausforderung für die Kunststoffexperten liegt darin, dass kein Flugzeug auf den Montagelinien in Toulouse, Hamburg oder St. Nazaire dem anderen gleicht – die Kunden haben unterschiedliche Vorstellungen von der Bestuhlung oder der Lage ihrer Küchen und Toiletten. Rund 50 verschiedene Montageplätze für Airbus-Baugruppen gibt es in Europa, und bei manchen werden schon sehr früh Fußboden- oder Seitenplatten benötigt. Spätere Auslieferungen gehen dann an die Sektions- und schließlich an die Endmontage. „Etwa 40 Prozent aller unserer Bauteile sind nicht veränderbar und liegen in so genannten ‚beruhigten Bereichen’“, sagt Andreas Aßmann. „Die bekommt man erst wieder bei den großen Checks zu sehen.“ Der größere Rest ist im Laufe eines Flugzeuglebens allerdings einigen Beanspruchungen ausgesetzt.


WEITER ZU SEITE 2: Produktion

1 | 2 | 3 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App