23.04.2015
FLUG REVUE

Airbus benennt ZuliefererKorean Aerospace baut Sharklets für die A330neo

Die nächste Generation des Airbus A330 wird "Sharklets" von Korean Aerospace verwenden. Der koreanische Zulieferer produziert bereits die Flügelspitzenverlängerungen für die A320 und A320neo.

Airbus A330neo Sharklet

Die aus Korea gelieferten Sharklets der A330neo erinnern mit ihrer gebogenen Form an die Flügelspitzen der A350. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Techniktochter der Korean Air Group, die Korean Air Aerospace Division (KAL-ASD), sei von Airbus ausgewählt worden, die künftigen Sharklets für die A330neo zu liefern, teilte Airbus am Donnerstag mit. KAL-ASD stelle die "Sharklets" (Airbus bezeichnet Winglets mit diesem eigenen Marketingbegriff) in Busan her und liefere diese an die A330neo-Endmontagelinie in Toulouse. Die Sharklets und eine ebenfalls von KAL-SAD gelieferte Flügelspitzenverlängerung erhöhen die Spannweite der A330neo von 60,3 Meter auf dann 64 Meter.

Die Sharklets optimieren die Strömung an den Flügelspitzen, in dem sie dort entstehende Luftwirbel vermindern, was wiederum den induzierten Widerstand und den Treibstoffverbrauch senkt. Außerdem wird der Auftrieb erhöht. Zusammen mit den neuesten Trent-7000-Triebwerken der A330neo verspricht Airbus gegenüber der heutigen A330ceo Verbrauchsverbesserungen pro Sitz in Höhe von 14 Prozent. Außerdem wächst die Reichweite um bis zu 740 Kilometer. Die erste A330neo soll noch vor Jahresende 2017 ausgeliefert werden.

KAL-ASD beliefert Airbus seit über 25 Jahren. Die Koreaner, sie produzieren auch für Boeing und andere Hersteller, bauen für Airbus die Sharklets der A320-Familie und der A320neo-Familie. Für die A330 stellen die Koreaner bereits Rumpf- und Fußbodenpanele her. Auch die Verbundwerkstoff-Frachtraumtüren der A350 kommen aus Busan in Korea.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter

Sofortversorgung für die Endmontage BLXS: Express-Lieferung für Airbus-Teile

25.01.2017 - Wenn in der Toulouser Airbus-Endmontage ein dringend benötigtes Teil fehlt oder geändert werden muss, springt die Unterstützungsgruppe BLXS ein. Sie baut und liefert binnen Stunden jedes gewünschte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App