21.10.2014
FLUG REVUE

Ausstattung aus dem BaukastenLHT präsentiert Konfigurator für vorkonfektionierte Kabinen

Mit einem IT-basierten Konfigurationstool können Kunden von VIP-Flugzeugen schon frühzeitig das Layout der Kabine an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

LHT e-Confgiguration

Mit diesem elektronischen Tool kann der Kunde seine Flugzeugkabine individuell gestalten © LHT  

 

Die Designabteilung der Lufthansa Technik AG für VIP-Flugzeugkabinen („Creative Design“) hat ein IT-basiertes Konfigurationstool entwickelt, das sowohl für das gemeinsam mit Airbus angebotene ACJ Elite-Programm als auch für das Leadership Select-Programm der LHT angewendet werden kann. Mit dem Tool erhält der Kunde bereits im ersten Gespräch eine visuelle Darstellung der Möglichkeiten, die eine standardisierte und modulare VIP-Kabinenausstattung bietet.

Das Konfigurationstool kann auf verschiedenen elektronischen Geräten eingesetzt werden und zeigt jeweils interaktive 3D-Ansichten der Innenausstattung. Es bietet die Möglichkeit, die große Vielfalt von Kabinenkonfigurationen in den beiden Ausstattungslinien zu demonstrieren und das Layout der Kabine schnell an individuelle Kundenbedürfnisse anzupassen.

Leadership Select, das neue modulare Konzept für Airbus ACJ319 und Boeing BBJ2, ist auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten hin optimierbar. Dazu gehört das Gewicht der Kabinenausstattung, der Sitzkomfort, genügend Stauvolumen oder die Integration von kundenorientierten Funktionen für maximalen Komfort und Benutzerfreundlichkeit, wie ein Kingsize-Bett, ein Waschtisch, ein Master-Bad mit Dusche in Stehhöhe und ein privates Büro.

Mit Leadership Select ist der Kunde in der Lage, eine Vielzahl unterschiedlicher Elemente zu verbinden und bekommt so eine fast vollständig individualisierte Kabine. So können beispielsweise Betreiber des ACJ319 aus 96 Variationen auswählen. Für den längeren BBJ2 und vergleichbare Flugzeugtypen sind sogar 720 Kombinationen möglich.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Entwicklung von Airbus und Lufthansa Technik Haifischhaut für geringeren Strömungswiderstand

09.06.2017 - Airbus und Lufthansa Technik haben im TechCenter des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg ein System entwickelt, das Tragflächen mit einer Haifischhaut-Struktur beschichtet. … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Lufthansa Technik Neuer Standort in Dubai South eingeweiht

18.05.2017 - Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb. … weiter

Lufthansa Technik Shenzen Technologiezentrum in China feiert Jubiläum

27.04.2017 - Ursprünglich gegründet für die Schubumkehr-Instandhaltung, heute Technologiezentrum der Lufthansa-Technik-Gruppe in Asien: Das Unternehmen am Baoan Airport Shenzhen feiert sein 15-jähriges Bestehen. … weiter

Lufthansa Technik Offene Plattform für digitale Instandhaltung

26.04.2017 - Lufthansa Technik hat die Big-Data-Plattform AVIATAR entwickelt, auf der digitale Dienstleistungen zur Instandhaltung, Reparatur und Überholung angeboten werden sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App