21.10.2014
FLUG REVUE

Ausstattung aus dem BaukastenLHT präsentiert Konfigurator für vorkonfektionierte Kabinen

Mit einem IT-basierten Konfigurationstool können Kunden von VIP-Flugzeugen schon frühzeitig das Layout der Kabine an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

LHT e-Confgiguration

Mit diesem elektronischen Tool kann der Kunde seine Flugzeugkabine individuell gestalten © LHT  

 

Die Designabteilung der Lufthansa Technik AG für VIP-Flugzeugkabinen („Creative Design“) hat ein IT-basiertes Konfigurationstool entwickelt, das sowohl für das gemeinsam mit Airbus angebotene ACJ Elite-Programm als auch für das Leadership Select-Programm der LHT angewendet werden kann. Mit dem Tool erhält der Kunde bereits im ersten Gespräch eine visuelle Darstellung der Möglichkeiten, die eine standardisierte und modulare VIP-Kabinenausstattung bietet.

Das Konfigurationstool kann auf verschiedenen elektronischen Geräten eingesetzt werden und zeigt jeweils interaktive 3D-Ansichten der Innenausstattung. Es bietet die Möglichkeit, die große Vielfalt von Kabinenkonfigurationen in den beiden Ausstattungslinien zu demonstrieren und das Layout der Kabine schnell an individuelle Kundenbedürfnisse anzupassen.

Leadership Select, das neue modulare Konzept für Airbus ACJ319 und Boeing BBJ2, ist auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten hin optimierbar. Dazu gehört das Gewicht der Kabinenausstattung, der Sitzkomfort, genügend Stauvolumen oder die Integration von kundenorientierten Funktionen für maximalen Komfort und Benutzerfreundlichkeit, wie ein Kingsize-Bett, ein Waschtisch, ein Master-Bad mit Dusche in Stehhöhe und ein privates Büro.

Mit Leadership Select ist der Kunde in der Lage, eine Vielzahl unterschiedlicher Elemente zu verbinden und bekommt so eine fast vollständig individualisierte Kabine. So können beispielsweise Betreiber des ACJ319 aus 96 Variationen auswählen. Für den längeren BBJ2 und vergleichbare Flugzeugtypen sind sogar 720 Kombinationen möglich.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Lufthansa Technik Noch Ausbildungsplätze frei

21.02.2017 - Bei der Lufthansa-Technik-Gruppe werden die letzten freien Ausbildungsplätze in Kürze vergeben. Für fünf Berufe können sich Interessenten noch bewerben. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

13.02.2017 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Lufthansa Technik Middle East Neuer Standort in Dubai South in Betrieb

13.02.2017 - Lufthansa Technik Middle East (LTME) hat am neuen Standort in Dubai South mit Instandhaltungsdienstleistungen begonnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App