30.07.2015
FLUG REVUE

Chinesischer Airliner C919Liebherr liefert erstes Fahrwerk

Das Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerk für das chinesische Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC geliefert.

Liebherr China COMAC C919 Fahrwerk Erste Übergabe

COMAC hat am 14. Juli 2015 das erste Fahrwerk für die C919 von Liebherr LAMC Aviation erhalten. Foto und Copyright: Liebherr  

 

Das deutsch-chinesische Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerkssystem für das Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC übergeben. Die Zeremonie fand bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Lindenberg statt.

AVIC China Comac C919 Modell China International Aviation and Aerospace Exhibition Zhuhai Nov. 2010

2010 wurde auf der China International Aviation and Aerospace Exhibition in Zhuhai ein begehbares Modell der C919 gezeigt. Foto und Copyright: Xinhua  

 

Arndt Schoenemann, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha), sagte: „Die Auslieferung des ersten C919-Fahrwerks an COMAC ist ein bedeutender Schritt in diesem Programm, und wir freuen uns, zum Erfolg der C919 beizutragen.“ Das Foto zeigt von links nach rechts: Josef Gropper, Geschäftsführer & COO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Han Kecen,  Vizepräsident, COMAC-SADRI, Arndt Schoenemann, Geschäftsführer, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha),Tao Zhihui, Geschäftsführer Internationale Kooperation und Lieferantenmanagement, COMAC, Heiko Lütjens, Geschäftsführer & CTO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Liebherr LAMC Aviation liefert fahrwerksseitig ein Komplettpaket, zu dem neben dem Bug- und Hauptfahrwerk auch das System zum Ein- und Ausfahren des Fahrwerks, die Bugradsteuerung sowie das Positions- und Warnsystem. Liebherr ist jedoch nicht nur mit dem Fahrwerk an der C919 vertreten. Das Unternehmen liefert auch das gesamte Luftmanagementsystem der C919. Dieses wird allerdings nicht in China produziert, sondern von der Liebherr-Aerospace Toulouse SAS in Toulouse, Frankreich.

Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Messungen für künftige Überschalljet-Projekte NASA testet Überschallknall über Florida

26.07.2017 - Ab dem 21. August testet die NASA über Florida den Überschallknall beim Überflug des Kennedy Space Centers. Mikrofone am Boden und an Bord eines Motorseglers vermessen die entstehende Lärmsignatur, um … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter

Boeing Global Services Prognose 1,2 Millionen neue Piloten und Techniker bis 2036

25.07.2017 - Der US-amerikanische Flugzeugbauer veröffentlichte gestern auf der EAA AirVenture in Oshkosh seine diesjährige Bedarfsprognose für die nächsten 20 Jahre. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App