30.07.2015
FLUG REVUE

Chinesischer Airliner C919Liebherr liefert erstes Fahrwerk

Das Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerk für das chinesische Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC geliefert.

Liebherr China COMAC C919 Fahrwerk Erste Übergabe

COMAC hat am 14. Juli 2015 das erste Fahrwerk für die C919 von Liebherr LAMC Aviation erhalten. Foto und Copyright: Liebherr  

 

Das deutsch-chinesische Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerkssystem für das Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC übergeben. Die Zeremonie fand bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Lindenberg statt.

AVIC China Comac C919 Modell China International Aviation and Aerospace Exhibition Zhuhai Nov. 2010

2010 wurde auf der China International Aviation and Aerospace Exhibition in Zhuhai ein begehbares Modell der C919 gezeigt. Foto und Copyright: Xinhua  

 

Arndt Schoenemann, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha), sagte: „Die Auslieferung des ersten C919-Fahrwerks an COMAC ist ein bedeutender Schritt in diesem Programm, und wir freuen uns, zum Erfolg der C919 beizutragen.“ Das Foto zeigt von links nach rechts: Josef Gropper, Geschäftsführer & COO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Han Kecen,  Vizepräsident, COMAC-SADRI, Arndt Schoenemann, Geschäftsführer, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha),Tao Zhihui, Geschäftsführer Internationale Kooperation und Lieferantenmanagement, COMAC, Heiko Lütjens, Geschäftsführer & CTO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Liebherr LAMC Aviation liefert fahrwerksseitig ein Komplettpaket, zu dem neben dem Bug- und Hauptfahrwerk auch das System zum Ein- und Ausfahren des Fahrwerks, die Bugradsteuerung sowie das Positions- und Warnsystem. Liebherr ist jedoch nicht nur mit dem Fahrwerk an der C919 vertreten. Das Unternehmen liefert auch das gesamte Luftmanagementsystem der C919. Dieses wird allerdings nicht in China produziert, sondern von der Liebherr-Aerospace Toulouse SAS in Toulouse, Frankreich.

Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Testflugzeug mit Laminarprofilen A340-300 BLADE hebt erstmals ab

26.09.2017 - Mit dem A340-300-Prototyp untersucht Airbus die Machbarkeit von Laminarflügeln für die kommerziellen Luftfahrt. … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Mehr als 1000 Stellen ausgeschrieben Eurowings sucht weitere Mitarbeiter

26.09.2017 - Die Lufthansa-Billigtochter hat mehr als 1000 Stellen für Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal ausgeschrieben. Für airberlin-Crews gibt es ein verkürztes Auswahlverfahren. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

26.09.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende