30.07.2015
FLUG REVUE

Chinesischer Airliner C919Liebherr liefert erstes Fahrwerk

Das Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerk für das chinesische Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC geliefert.

Liebherr China COMAC C919 Fahrwerk Erste Übergabe

COMAC hat am 14. Juli 2015 das erste Fahrwerk für die C919 von Liebherr LAMC Aviation erhalten. Foto und Copyright: Liebherr  

 

Das deutsch-chinesische Joint-Venture Liebherr LAMC Aviation (Changsa) hat am 14. Juli das erste Fahrwerkssystem für das Verkehrsflugzeug C919 an den Hersteller COMAC übergeben. Die Zeremonie fand bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Lindenberg statt.

AVIC China Comac C919 Modell China International Aviation and Aerospace Exhibition Zhuhai Nov. 2010

2010 wurde auf der China International Aviation and Aerospace Exhibition in Zhuhai ein begehbares Modell der C919 gezeigt. Foto und Copyright: Xinhua  

 

Arndt Schoenemann, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha), sagte: „Die Auslieferung des ersten C919-Fahrwerks an COMAC ist ein bedeutender Schritt in diesem Programm, und wir freuen uns, zum Erfolg der C919 beizutragen.“ Das Foto zeigt von links nach rechts: Josef Gropper, Geschäftsführer & COO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Han Kecen,  Vizepräsident, COMAC-SADRI, Arndt Schoenemann, Geschäftsführer, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr LAMC Aviation (Changsha),Tao Zhihui, Geschäftsführer Internationale Kooperation und Lieferantenmanagement, COMAC, Heiko Lütjens, Geschäftsführer & CTO, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Liebherr LAMC Aviation liefert fahrwerksseitig ein Komplettpaket, zu dem neben dem Bug- und Hauptfahrwerk auch das System zum Ein- und Ausfahren des Fahrwerks, die Bugradsteuerung sowie das Positions- und Warnsystem. Liebherr ist jedoch nicht nur mit dem Fahrwerk an der C919 vertreten. Das Unternehmen liefert auch das gesamte Luftmanagementsystem der C919. Dieses wird allerdings nicht in China produziert, sondern von der Liebherr-Aerospace Toulouse SAS in Toulouse, Frankreich.

Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik und Diehl Aerosystems Kompakte Toiletten/Kücheneinheit für A320-Familie

29.03.2017 - Durch die Integration der hinteren Küche und einer Doppel-Toilettenanlage in ein einziges Kabinenelement wird Platz für eine zusätzliche Sitzreihe geschaffen. … weiter

Verpflegung an Bord Induktionskochfeld für die Flugzeugküche

29.03.2017 - Lufthansa Technik produziert induktive Kochplattformen in Serie. Diese sollen sowohl im VIP-Bereich als auch in Linienflugzeugen die Zubereitung von frischem Essen ermöglichen. … weiter

Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App