10.03.2014
FLUG REVUE

Markterfolg für die FranzosenMichelin ist alleiniger Reifenlieferant für die Boeing 737 MAX

Der französische Reifenhersteller ist von Boeing als „Original Equipment Supplier“ für die Ausstattung der Boeing 737 MAX 7 und 737 MAX 8 ausgewählt worden. Die Franzosen hatten sich mit Radialreifen nach der NZG-Technologie (Near Zero Growth) um den Auftrag beworben.

michelin

Bei mehr als 1300 Flugzeugbestellungen bislang fällt für Michelin ein großes Stück vom Kuchen ab. © Michelin  

 

Die Siebener-Version der Boeing 737 MAX soll 2017 in Dienst gehen, während die Achter zwei Jahre später folgen soll. Boeing hat sich die Lieferung der NZG-Reifen exklusiv gesichert. Zugleich strebt Michelin die Zertifizierung der Pneus für die Direktvermarktung an Airlines an, damit diese Ersatzreifen für den laufenden Flugbetrieb vorhalten können. Derzeit liegen mehr als 1300 Betsellungen für das neue Kurz- und Mittelstreckenflugzeug vor.

Die NZG-Technologie garantiert nach Herstellerangaben eine um die Hälfte größere Widerstandsfähigkeit gegenüber der Beschädigung durch Fremdobjekte, ein um 20 Prozent geringeres Gewicht und somit Kraftstoffeinsparungen für die Airlines sowie eine doppelt so lange Lebensdauer – alles gegenüber vergleichbar großen Diagonalreifen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App