06.11.2015
FLUG REVUE

Elektroniker Geräte und SystemeLufthansa Technik startet neuen Ausbildungsberuf

Bei der Lufthansa Technik AG in Hamburg können sich junge Menschen ab Sommer 2016 zum Elektroniker Geräte/Systeme ausbilden lassen.

Lufthansa Technik Wartungshalle Hamburg

Lufthansa Technik unterhält in Hamburg zahlreiche Werkstätten zur Prüfung, Reparatur und Modifikation. Foto und Copyright: Lufthansa Technik AG  

 

Zum Ausbildungsjahr 2016 bietet Lufthansa Technik erstmals zwölf Plätze für den neuen Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme an. Damit trage man der zunehmenden Bedeutung der Elektronik in modernen Verkehrsflugzeugen Rechnung, so Lufthansa Technik in einer Pressemitteilung.

Das neue Berufsbild soll den Fluggeräteelektroniker nicht ersetzen, sondern ergänzen."Während die traditionellen Fluggerätelektroniker vor allem direkt im Wartungs- und Überholungsbetrieb für Flugzeuge eingesetzt sind, ist das neue Berufsbild stärker auf die Ansprüche der Fachwerkstätten zur Instandhaltung hochwertigster Systeme und Komponenten spezialisiert", sagt Barbara Körner, Leiterin des zentralen Ausbildungsmanagements der Lufthansa Technik.

Interessenten für die Ausbilung sollten ein hohes Interesse an Mathematik und Physik mitbringen und sowohl selbständig an komplexen Aufgaben als auch im Team arbeiten können. Bewerbungen sind ab sofort online möglich.

In den Werkstätten von Lufthansa Technik in Hamburg werden unter anderem Flugführungs- und Radiogeräte, Antriebe, Messgeber, Regler und Instrumente geprüft, repariert und modifiziert.



Weitere interessante Inhalte
Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App