09.04.2013
FLUG REVUE

nicemood: Lufthansa Technik und SCHOTT entwickeln neues Lichtsystem

Die Lufthansa Technik AG und die SCHOTT AG stellen auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg ein völlig neu entwickeltes Beleuchtungssystem für Flugzeuge vor.

Kabinenbeleuchtung - nicemood Lufthansa Technik

Neues Lichtsystem nicemood. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

Erstmals gelingt dabei die Kombination der Vorteile einer Nutzung von LED-Technologie unter gleichzeitiger Vermeidung der bislang auftretenden Farbveränderungen alternder LED’s. Das unter dem Namen „nicemood“ eingeführte innovative System mischt und regelt das Licht unterschiedlicher Dioden und ermöglicht erhebliche Kostensenkungen im Vergleich zur herkömmlichen Beleuchtung – bei gleichzeitig stark verbesserter Qualität.

Das System besteht aus nur vier Elementen. Die Ingenieure der Lufthansa Technik entwickelten einen kabellos ansteuerbaren Zugangsknoten (Wireless Access Point) und die zugehörige Schnittstelle (Interface Unit), von SCHOTT stammt mit Heliojet TCS (True Colour Stabilization) das eigentliche Lichtsystem. Hinzu kommt noch das persönliche Smartphone des VIP-Passagiers oder die Steuerung für das Kabinenpersonal.

Während klassische LED-Systeme bislang im Laufe ihres Einsatzes die Farbe verändern und damit ein als störend empfundenes ungleichmäßiges Licht ausstrahlen, vermeidet bei „nicemood“ die innovative Regelung durch Sensortechnik und die variable Mischung des Lichts verschiedener Dioden diesen Effekt. Auch bei alterungsbedingten Farbveränderungen individueller Dioden sorgt die neue entwickelte Regelung jederzeit für das gewünschte Endergebnis. Auch Farbverläufe und –szenarien sind mit „nicemood“ möglich.



Weitere interessante Inhalte
Fehlalarm: Feuerlöschanlage löst aus Lufthansa Super Star: Schaumbad im Hangar

15.08.2017 - Die derzeit am amerikanischen Flughafen Auburn-Lewiston restaurierte Lockheed L-1649A Super Star "badete" am Montag in chemischem Schaum, den eine irrtümlich auslösende Feuerlöschanlage ausstieß. … weiter

Line Maintenance soll günstiger werden LHT-Chef kündigt Sparrunde an

03.08.2017 - Lufthansa Technik (LHT) will die Kosten im Bereich "Line Maintenance" um ein Viertel senken. Danach hoffen die Lufthanseaten auf zuätzliche Wartungsaufträge aus dem Bereich der Niedrigpreisairlines. … weiter

Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Entwicklung von Airbus und Lufthansa Technik Haifischhaut für geringeren Strömungswiderstand

09.06.2017 - Airbus und Lufthansa Technik haben im TechCenter des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg ein System entwickelt, das Tragflächen mit einer Haifischhaut-Struktur beschichtet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot