09.04.2013
FLUG REVUE

"niceview" bald auf allen Langstrecken der Lufthansa

Nach den ersten Installationen auf ihren Flagschiffen Airbus A380 und Boeing 747-8 hat sich die Lufthansa dazu entschieden, das Moving Map System "niceview" künftig auf allen Langstreckenmustern einzusetzen.

Noch im laufenden Jahr beginnt die Einrüstung auf den großen Airbus A330/A340-Teilflotten sowie den verbleibenden Boeing 747-400. fast 120 Flugzeuge werden dann bei der Lufthansa entsprechend ausgestattet sein.

Das Moving Map System "niceview" bietet hoch auflösende 3D-Karten der verschiedenen Weltregionen sowie virtuelle Flüge. Es zeigt den Passagieren aktuelle Informationen und vermittelt ein besonderes visuelles Erlebnis. Durch die Integration neuester Flugsimulationstechnologie und authentischer Satellitenlandkarten stehen für Infotainment-Anwendungen verschiedene fotorealistische 2D- und 3D-Ansichten in Echtzeit mit Auflösungen von bis zu einem Meter pro Bildpunkt zur Verfügung.

"niceview" wird bereits von zahlreichen europäischen Airlines genutzt und ist auch in vielen Regierungs- und VIP-Flugzeugen sowie Business-Jets installiert.



Weitere interessante Inhalte
Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App