28.01.2016
FLUG REVUE

Flug bis an den Rand des Weltraums geplantSegler Airbus Perlan 2 wird auf Höhenrekord vorbereitet

Das erste Segelflugzeug, das in mehr als 27 Kilometer Höhe fliegen soll, durchläuft in Nevada ein Flugtestprogramm. Noch 2016 soll der Rekordflug erfolgen.

Airbus Perlan II in Minden, Nevada

Das Segelfugzeug Perlan II soll im Sommer 2016 zu einem Höhenrekord aufbrechen. Foto und Copyright: Airbus Group  

 

Das Team von Airbus Perlan II führt derzeit in Minden, Nevada, Testflüge mit dem motorlosen Segelfugzeug durch. Im Sommer soll Perlan II in Argentinien zum Rekordflug bis an den Rand des Weltraums starten.

Im Januar fanden nach Angaben des Airbus-Perlan-II-Teams zwei erfolgreiche Testflüge statt. Dabei wurde der Segler mit den beiden Testpiloten Jim Payne und Miguel Iturmendi von einer Piper Pawnee bis auf eine Höhe von 1800 Meter geschleppt und stieg auf 3200 Meter.

Seinen Erstflug hat Perlan II am 23. September 2015 in Redmond absolviert. Der mit einer Druckkabine ausgestattete Segler hat eine Spannweite von 25 Metern. Um in die Stratosphäre zu gelangen, soll Perlan II bestimmte Luftströme, so genannte stratosphärische Bergwellen, in Polarregionen nutzen. Das Flugzeug bietet Platz für zwei Piloten und wissenschaftliche Instrumente.

Das Segelflugzeug wurde im Rahmen des von Freiwilligen getragenen, gemeinnützigen Perlan-Projekts entwickelt. Unterstützt wird es von der Airbus Group und weiteren Sponsoren, darunter auch der US-Konzern United Technologies.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Airbus Group und Local Motors Die Gewinner des Drohnen-Wettbwerbs von Airbus

26.07.2016 - Bei der Airbus Cargo Drone Challenge wurden fünf Entwürfe als Gewinner ausgewählt. 425 Vorschläge waren eingereicht worden. … weiter

Aircraft Interiors Expo Kabine 4.0

13.06.2016 - Passagiere wollen auch im Flugzeug ihre eigenen Mobilgeräte nutzen. Hersteller von Bordunterhaltungssystemen und Internetanbieter reagieren darauf unterschiedlich. … weiter

Bitkom-Studie zur Zukunft der Fertigung Flugzeugteile kommen künftig aus dem Drucker

30.05.2016 - Laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom setzt sich der 3D-Druck in der Flugzeugproduktion bis 2030 durch. Die additive Fertigung könnte auch für Airlines zum Wettbewerbsvorteil werden. … weiter

ILA 2016 Breites Spektrum an unbemannten Flugsystemen

12.05.2016 - In einem eigenen Ausstellungsbereich werden auf der ILA in Berlin innovative Entwicklungen im Bereich ziviler und militärischer Drohnen gezeigt. … weiter

Elektrisches Fliegen Airbus und Siemens kooperieren bei hybrid-elektrischen Antrieben

07.04.2016 - Die Airbus Group und Siemens haben ein gemeinsames Projekt zur Elektrifizierung der Luftfahrt initiiert. Bis 2020 soll die Machbarkeit hybrid-elektrischer Antriebssysteme nachgewiesen werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2016

FLUG REVUE
10/2016
12.09.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Solar Impulse 2
- Kippt Boeing die 747-8?
- Lufthansa-Halbjahresbilanz
- Einsatzbereitschaft F-35A
- Dassault Super Étendard
- Chinas Ambitionen im All
- Triebwerke-EXTRA

aerokurier iPad-App