20.06.2008
FLUG REVUE

20.6.2008 - 38 Tage - TriebwerkeTriebwerke für den Airbus A380 - Rolls Royce und Engine Alliance

Die Triebwerke für den Riesen-Airbus kommen von zwei Anbietern: Rolls Royce und Engine Alliance haben Antriebe für das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Die Triebwerke sind mit einem Schub von 311 kN zum Beispiel beim Trent 970 aber keine Rekordhalter.

Die Triebwerke für den Riesen-Airbus kommen von zwei Anbietern: Rolls Royce und Engine Alliance haben Antriebe für das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Die Triebwerke sind mit einem Schub von 311 kN zum Beispiel beim Trent 970 aber keine Rekordhalter. So liefert zum Beispiel das GE90-115B für die Boeing 777-300ER einen Maximalschub von mehr als 500 kN.

Angesichts der Konfiguration mit vier Triebwerken kommt es bei den Motoren der A380 aber auch nicht primär auf die Schubstärke an. Im Mittelpunkt standen Sparsamkeit, Effizienz und Lärmschutz. So zählt die A380 trotz ihrer Größe zu den leisesten Verkehrsflugzeugen.

Ob eine Airline das GP 7200 von Engine Alliance oder das Trent 900 wählt, hängt von vielen Faktoren ab. So hat Startkunde Singapore Airlines sich für Rolls Royce entschieden, ebenso Lufthansa oder Qantas. Bei Emirates zum Beispiel kommt das GP 7200 zum Einsatz.

In Deutschland entsteht zudem eine der modernsten Wartungsstationen für das Trent-Triebwerk der A380. Rolls Royce und Lufthansa Technik haben dafür das Unternehmen N3 in Arnstadt nahe Erfurt aufgebaut.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App