01.03.2017
FLUG REVUE

A380-Triebwerk500. GP7200 im Einsatz

Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken.

GP7200 an einem Airbus A380 von Emirates

Das GP7200 von Engine Alliance ist eine von zwei Antriebsoptionen für den Airbus A380. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Airbus-Großkunde Emirates hat kürzlich den 90. Airbus A380 mit GP7200-Triebwerken von Engine Alliance (EA) übernommen. Damit sind nun insgesamt 125 der größten Passagierflugzeuge der Welt mit den Antrieben des Joint Ventures von GE Aviation und Pratt & Whitney unterwegs. Das entspricht 500 Triebwerken im Dienst. Die GP2700 haben zudem eine Million Zyklen akkumuliert, wie EA am Dienstag mitteilte.

GP7200 treiben nach Angaben von EA aktuell 60 Prozent der weltweiten A380-Flotte an: 90 Flugzeuge bei Emirates, zehn bei Air France, zehn bei Korean Air, sieben bei Qatar Airways und acht bei Etihad Airways. Die restlichen 82 der weltweit 207 Airbus A380 sind mit dem Konkurrenzantrieb Trent 900 von Rolls-Royce ausgestattet.

Nach 90 Flugzeugen mit GP7200 setzt Emirates bei den letzten 50 bestellten A380 nun aber auf das Trent 900. Allerdings kündigte Airbus Ende 2016 an, dass zwölf der Flugzeuge später ausgeliefert werden als geplant. Hintergrund sind offenbar Probleme mit den Rolls-Royce-Triebwerken.




Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Elfer-Sitzreihen und kleinere Treppen Airbus will A380-Kabine verdichten

12.06.2017 - Mit einem ganzen Maßnahmepaket für die Kabine will Airbus die Passagierzahl an Bord der A380 um 80 Passagiere erhöhen, um damit die Betriebskosten pro Sitz zu senken. … weiter

Koreaner im Anflug Asiana Airlines mit A380 in Frankfurt

12.06.2017 - Seit Anfang März pendelt mit Asiana Airlines Koreas zweitgrößte Airline per A380 zwischen Seoul und Frankfurt. … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App