01.03.2017
FLUG REVUE

A380-Triebwerk500. GP7200 im Einsatz

Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken.

GP7200 an einem Airbus A380 von Emirates

Das GP7200 von Engine Alliance ist eine von zwei Antriebsoptionen für den Airbus A380. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Airbus-Großkunde Emirates hat kürzlich den 90. Airbus A380 mit GP7200-Triebwerken von Engine Alliance (EA) übernommen. Damit sind nun insgesamt 125 der größten Passagierflugzeuge der Welt mit den Antrieben des Joint Ventures von GE Aviation und Pratt & Whitney unterwegs. Das entspricht 500 Triebwerken im Dienst. Die GP2700 haben zudem eine Million Zyklen akkumuliert, wie EA am Dienstag mitteilte.

GP7200 treiben nach Angaben von EA aktuell 60 Prozent der weltweiten A380-Flotte an: 90 Flugzeuge bei Emirates, zehn bei Air France, zehn bei Korean Air, sieben bei Qatar Airways und acht bei Etihad Airways. Die restlichen 82 der weltweit 207 Airbus A380 sind mit dem Konkurrenzantrieb Trent 900 von Rolls-Royce ausgestattet.

Nach 90 Flugzeugen mit GP7200 setzt Emirates bei den letzten 50 bestellten A380 nun aber auf das Trent 900. Allerdings kündigte Airbus Ende 2016 an, dass zwölf der Flugzeuge später ausgeliefert werden als geplant. Hintergrund sind offenbar Probleme mit den Rolls-Royce-Triebwerken.




Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App