30.03.2015
FLUG REVUE

Erster Auftrag aus ChinaAir China kauft Trent-Triebwerke für Boeing 787-9

Die chinesische Fluglinie Air China hat das Trent 1000 von Rolls-Royce als Triebwerk für die bestellten 15 Boeing 787-9 Dreamliner ausgewählt.

boeing-787-9-air china artist

Boeing 787-9 Dreamliner von Air China. Foto und Copyright: Boeing  

 

Air China hatte die 15 Exemplare der 787-9 bereits am 22. August 2005 bestellt. Nun fiel nach fast zehn Jahren die Entscheidung über dem Antrieb. Rolls-Royce setzte sich mit dem Trent 1000 in China erstmals gegen das GEnx von GE Aviation durch. Die anderen chinesischen Fluggesellschaften hatten sich für das US-Produkt entschieden. China Southern Airlines, Hanian Airlines und Xiamen Airlines haben zusammen 26 Exemplare der 787-8 mit dem GEnx gekauft. Air China betreibt bereits 49 Airbus A330, die vom Trent 700 angetrieben werden; vier weitere sind noch auszuliefern. Außerdem hat die chinesische Fluglinie zehn Airbus A350 XWB mit dem Trent XWB bestellt. Über den Wert des Triebwerksauftrags für die Dreamliner machte Rolls-Royce keine Angaben. Der Vertrag schließt auch die Produktunterstützung im Rahmen des TotalCare-Programms ein.



Weitere interessante Inhalte
Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App