27.04.2015
FLUG REVUE

Getriebefan als Airbus-AntriebAir New Zealand wählt PW1100G-JM für A320neo

Die Fluggesellschaft Air New Zealand hat sich für das PW1100G-JM als Antrieb der 13 fest bestellten Exemplare der Airbus-A320neo-Reihe entschieden. Der Getriebefan setzte sich gegen das LEAP-1A von CFM International durch.

airbus-a321neo-air new zealand-artist

Airbus A321neo in den Farben von Air New Zealand. Grafik und Copyright: Airbus/FIXION-GWLNSOD  

 

Air New Zealand hatte am 1. Juni vergangenen Jahres zehn Airbus A320neo und drei A321neo bestellt. Nun ist die Entscheidung beim Antrieb für das PW1100G-JM der PurePower-Familie von Pratt & Whitney gefallen. Die Auslieferungen sollen zwischen 2017 und 2019 erfolgen. Der Vertrag mit der Airline schließt auch Unterstützungsdienstleistungen für bis zu 16 Jahre ein. Bis dato konnte Pratt & Whitney mehr als 6300 Exemplare der PurePower-Reihe einschließlich Optionen an 60 Kunden aus 30 Ländern verkaufen.

Unterdessen hat Pratt & Whitney das Christchurch Engine Center in Christchurch, Neuseeland, als offizielles Instandsetzungszentrum für den PW1100G-JM-Getriebefan ausgewählt. Das Gemeinschaftsunternehmen von Pratt & Whitney und Air New Zealand wurde vor rund 15 Jahren gegründet und seit dem mehr als 7000 Triebwerke instandgesetzt. Die Zahl der Beschäftigten beträgt mehr als 300.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App