16.06.2016
FLUG REVUE

Safran und Safety LineBig Data hilft beim Treibstoffsparen

Der französische Technologiekonzern Safran und das Start-up Safety Line vereinen ihre Datenanalyse-Technologien. Dadurch sollen Fluggesellschaften ihren Treibstoffverbrauch reduzieren können.

Boeing 787-8 Ethiopian Airlines

Ethiopian Airlines ist bereits Kunde von Safrans SFCO2. Foto und Copyright: Boeing  

 

Safran und Safety Line haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um ihre beiden Datenanalyse-Tools SFCO2 und OptiClimb zu kombinieren. Dadurch sollen Airlines um bis zu acht Prozent Treibstoff einsparen können. Das teilte Safran am Mittwoch mit.

Safrans Dienst SFCO2 analysiert Betriebs- und Wartungsdaten und soll so dazu beitragen, Treibstoffverbrauch und Emissionen zu reduzieren. Entwickelt wurde SFCO2 von Safran Aircraft Engines (früher Snecma) und Safran Electronics and Defense (ehemals Sagem).

OptiClimb, die Datenanalyse-Lösung des 2010 gegründeten französischen Start-up-Unternehmens Safety Line, legt den Fokus auf die Steigflugphase. Dabei werden Daten des Flugdatenschreibers ausgewertet, um die aerodynamischen Charakteristika eines Flugzeugs zu definieren und das ideale Steigflug-Profil zu bestimmen. Entwickelt wurde OptiClimb in Zusammenarbeit mit dem französischen Forschungsinstitut INRIA.

Beide Einzellösungen haben bereits erste Kunden: Ethiopian Airlines (SFCO2) und Transavia France (OptiClimb). Durch die Integration der beiden Datenanalyse-Services wollen Safran und Safety Line eine Komplettlösung für Fluggesellschaften anbieten. Safran rechnet vor, dass sich bei einer Flotte aus 20 Standardrumpfflugzeugen mit durchschnittlich 3500 Stunden pro Jahr 6 Millionen US-Dollar Treibstoffkosten und 42 Tonnen CO2 einsparen lassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Airbus Safran Launchers Erste Designphase der Ariane 6 abgeschlossen

15.06.2016 - Mit der ersten Entwurfsprüfung bestätigt Airbus Safran Launchers Leistung, Zeitplan und Betriebskosten der in der Entwicklung befindlichen Ariane 6. … weiter

Entwicklung der Ariane 6 Neuer Raketenprüfstand in Lampoldshausen

03.06.2016 - Für Tests der Oberstufe der europäischen Trägerrakete Ariane 6 wird am Standort Lampoldshausen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) eine neue Anlage errichtet. … weiter

Airbus Safran Launchers auf der ILA Ariane 6 auf gutem Weg zum Erstflug 2020

01.06.2016 - Auf der ILA informiert Airbus Safran Launchers über die Fortschritte bei der Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6. … weiter

Fluglärm Triebwerke bieten Potenzial für Lärmverringerung

17.05.2016 - Triebwerke sind in den vergangenen Jahrzehnten immer leiser geworden. Weiteres Potenzial für Lärmverringerung im Kerntriebwerk hat das kürzlich ausgelaufene EU-Projekt RECORD unter Leitung des DLR … weiter

Oberstufentriebwerk der Ariane 6 Vinci wird beim DLR in Lampoldshausen getestet

12.05.2016 - Airbus Safran Launchers hat vor kurzem die Test-Kampagne des neuen Ariane-6-Oberstufentriebwerks Vinci begonnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App