03.05.2013
FLUG REVUE

CFM schreibt Entwurf des LEAP-1B fest

Nach der Finalisierung des Entwurf des LEAP-1B kann die detaillierte Entwicklung des Triebwerks der Boeing 737 MAX beginnen. Der Erstlauf ist für Mitte 2014 geplant.

CFM LEAP-1B Schnittzeichnung

Das LEAP-1B kommt an der Boeing 737 MAX zum Einsatz. Foto © CFM International  

 

Insgesamt will das Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation und Snecma 28 Triebwerke für das Zulassungsprogramm bauen. Der Beginn der Flugerprobung des LEAP-1B ist für 2015 geplant. Die Zulassung soll 2016 erfolgen. Im Vergleich zum LEAP-1A des Airbus A320neo verfügt das Triebwerk für die Boeing-Anwendung über eine fünf- statt einer siebenstufigen Niederdruckturbine. Der Bläserdurchmesser beträgt 1,76 Meter (statt 1,98 Meter).

Bis dato verfügt Boeing über Bestellungen von 1.185 Exemplaren der 737 MAX. Das LEAP-1B ist der exklusive Antrieb des neuen Airliners.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App