16.07.2014
FLUG REVUE

EASA-Zulassung für neue A380-AntriebeEngine Alliance verbessert GP7200

Die EASA hat dem GP7272 und dem GP7272E die Zulassung erteilt. Die Triebwerke des Airbus A380 leisten nun einen Schub von 320 Kilonewton.

10-TopTen-GP7200 (jpg)

Das GP7200 treibt den Airbus A380 an. Foto: © Engine Alliance  

 

Das GP7272E erlaubt den Betrieb des Airbus A380 ohne Einschränkungen auch bei hohen Temperaturen ueber 30 Grad Celsius und kommt damit den Betreibern in Regionen wie dem Mittleren Osten entgegen.

Gleichzeitig verbessert die Engine Alliance die Haltbarkeit und die Wartungsintervalle des GP7200. Ein Modifikationspaket in der Hochdruckturbine soll die Zeit zwischen den Überholungen bei einem Einsatz in heißen und sandigen Gebieten um bis zu 50 Prozent erhöhen. Das Ziel lautet 3500 Flugzyklen. Der Entwurf für das Upgrade wurde im Oktober 2013 abgeschlossen. Die Teile werden seit Juni 2014 eingebaut und lassen sich bei einem Werkstattaufenthalt in bestehende Triebwerke einrüsten.

Derzeit fliegen 69 Airbus A380 mit dem GP7200. Die Abflugzuverlässigkeit beträgt laut Dean Athans, dem Präsidenten der Engine Allicance 99,9 Prozent und mache das GP7200 zum zuverlässigsten Triebwerk an der A380. Weitere Verbesserungen des Antriebs sind in Planung. Eine komplette Überarbeitung des Antriebs für ein A380-Retrofit steht derzeit aber nicht zur Debatte.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App