25.06.2015
FLUG REVUE

Upgrade für A380-TriebwerkEngine Alliance verbessert GP7200

Die Engine Alliance hat mehr als 50 Exemplare des verbesserten GP7200-Antriebs des Airbus A380 ausgeliefert und bietet nun einen Nachrüstsatz für bestehende Triebwerke an.

Engine Alliance GP7200 Schnittbild

Schnittbild des GP7200. Foto und Copyright: Engine Alliance  

 

Die Verbesserungen in der Hochdruckturbine sollen für eine verbesserte Haltbarkeit und längere Erhaltung der Leistungsfähigkeit ohne Einbußen sorgen. Laut Engine Alliance erhöht das Upgrade den Temperaturspielraum in der Abgastemperatur um bis zu zehn Grad Celsius. So soll die Leistungserhaltung über die Lebensdauer des Triebwerks um 0,5 Prozent verbessert werden. Normalerweise baut das Niveau im Betrieb aufgrund von Abnutzung ab. Im Lauf des Jahres will das Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation und Pratt & Whitney ein weiteres Upgrade einführen, das sich auf die Software der digitalen Triebwerksregelung konzentriert. So wollen die Ingenieure die Temperaturen der Metallteile in der Hochdruckturbine um 40 Grad Celsius senken und den Treibstoffverbrauch im Steigflug um ein Prozent reduzieren. Entsprechende Versuche in einem Testtriebwerk laufen bereits.

Derzeit befinden sich 90 Airbus A380 mit dem GP7200 in Dienst: 62 bei Emirates, zehn bei Air France, zehn bei Korean, fünf bei Qatar und drei bei Etihad. Die Flotte hat insgesamt 500000 Flugzyklen und vier Millionen Flugstunden absolviert.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Premiere an der Côte d’Azur Emirates fliegt mit A380 nach Nizza

03.07.2017 - Den Eröffnungsflug von Dubai zum Nice Côte d’Azur International Airport absolvierte der Airbus-Doppeldecker vergangenen Samstag. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Elfer-Sitzreihen und kleinere Treppen Airbus will A380-Kabine verdichten

12.06.2017 - Mit einem ganzen Maßnahmepaket für die Kabine will Airbus die Passagierzahl an Bord der A380 um 80 Passagiere erhöhen, um damit die Betriebskosten pro Sitz zu senken. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App