10.02.2016
FLUG REVUE

Neues Triebwerk von GEErstes GE9X in der Endmontage

Das erste komplette GE9X-Testtriebwerk von GE Aviation befindet sich in der Endmontage. Es soll noch im ersten Halbjahr 2016 getestet werden.

GE9X Grafik

Das GE9X soll die Boeing 777X antreiben. Foto und Copyright: GE Aviation  

 

Vier Jahre, bevor das GE9X an einer Boeing 777X in Dienst gehen soll, wird das erste komplette Testtriebwerk (first engine to test, FETT) zusammengebaut. Tests sollen in der ersten Jahreshälfte 2016 stattfinden, teilte der amerikanische Triebwerkshersteller GE Aviation am Dienstag mit.

Die Entwicklung des GE9X begann vor beinahe fünf Jahren und umfasste Erporbungen auf Komponenten- und Systemebene sowie mit einem Kerntriebwerksdemonstrator, um neue Technologien und Materialien zu validieren. Mit dem ersten Testtriebwerk sollen der Betrieb des kompletten Antriebssystems sowie aerodynamische und thermische Charakteristika untersucht werden.

Das zweite GE9X-Testtriebwerk soll nach Angaben von GE 2017 in die Erprobung gehen, dann sollen auch Flugtests stattfinden. Die Zulassung wird für 2018 erwartet.

Das GE9X leistet 453 Kilonewton Schub und soll laut GE das größte jemals produzierte Triebwerk werden. Das Fan-Gehäuse aus Verbundwerkstoffen hat einen Durchmesser von 3,4 Metern, die 16 Fanschaufeln bestehen aus Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoffen. Der elfstufige Hochdruck-Verdichter soll ein Rekorddruckverhältnis von 27:1 erzeugen. Bisher wurden nach Angaben von GE fast 700 GE9X bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App