05.11.2014
FLUG REVUE

Auftrag von AircelleFACC liefert Triebwerksverkleidungen für A330neo

Die FACC aus dem österreichischen Ried wird die Bläserverkleidungen des Rolls-Royce Trent 7000 für den Airbus A330neo entwickeln und produzieren.

Airbus bringt A330neo auf den Markt - EIS Ende 2017

Airbus A330neo. Foto und Copyright: Airbus  

 

Für die gesamte Triebwerksverkleidung des Rolls-Royce Trent 7000 für den Airbus A330neo ist Aircelle verantwortlich. Das zur Safran-Gruppe gehörende Unternehmen hat nun FACC mit der Entwicklung und Produktion der aus Verbundwerkstoffen bestehenden Bläserverkleidungen (Fan Cowls) beauftragt. FACC rechnet mit einem Umsatzvolumen von mehr als 100 Millionen Dollar für die gesamte Dauer des Programms. Die ersten Teile sollen im dritten Quartal 2016 ausgeliefert werden. Sie entstehen im Engines & Nacelles Werk in Reichersberg, Oberösterreich.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Spezialtransporter Airbus beginnt Integration der Beluga XL

10.01.2017 - In den kommenden 18 Monaten erhält die Zelle des internen Airbus-Spezialtransporters Nase, Leitwerk und wichtige Systeme. … weiter

Airbus-Spezialtransporter So unterscheidet sich die Beluga XL von ihrer Vorgängerin

03.01.2017 - Die neue Beluga XL soll größere Komponenten als die bisherige Beluga ST transportieren können. Airbus gibt einen Einblick in die Besonderheiten der Konstruktion des neuen Spezialtransporters. … weiter

Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter

Sektionsmontage aus A330-Teilen Airbus beginnt Endmontage der Beluga XL

09.12.2016 - In Toulouse hat am Freitag die Endmontage der ersten Beluga XL begonnen. Der interne Spezialtransporter für Airbus soll in nur fünf Exemplaren gebaut werden. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App