25.08.2016
FLUG REVUE

787-Flotte von ANAFlugausfälle wegen Triebwerksproblemen

Die japanische Fluggesellschaft ANA muss in den kommenden Wochen offenbar mehrere Flüge ihrer Dreamliner-Flotte streichen. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es Probleme mit Korrosion in den Trent-1000-Triebwerken.

Feier_100-Jahre-Boeing-ana_787_9_960 (jpg)

Am 17. August übernahm ANA von Boeing ihren 50. Dreamliner. Foto und Copyright: Boeing  

 

Unter bestimmten Flugbedingungen habe sich nach Angaben von ANA im Innern der Trent 1000 Korrosion gebildet. ANA will die beschädigten Verdichterschaufeln in den Rolls-Royce-Antrieben ihrer Boeing 787 austauschen. Wegen der Inspektion fallen am Freitag zunächst neun Flüge aus, bis Ende September könnten noch 300 weitere gestrichen werden.

Im Februar sei es laut ANA auf einem Flug von Japan nach Malaysia aufgrund der Probleme mit den Verdichterschaufeln zu Vibrationen gekommen. Seitdem habe es auf zwei weiteren Flügen im März und August Zwischenfälle gegeben.

Die japanische Fluggesellschaft ist Erstkundin der Boeing 787 und mit mittlerweile 50 Flugzeugen die größte Betreiberin weltweit. Erst am 18. August hat Boeing ANA den 50. Dreamliner ausgeliefert. Alle ANA-Dreamliner werden von Rolls-Royce Trent 1000 angetrieben.

Neben dem Trent 1000 steht für die Boeing 787 auch das GEnx von GE Aviation zur Auswahl. Doch auch mit den Triebwerken des amerikanischen Herstellers gab es dieses Jahr schon Probleme. Im Januar gab es bei einem Dreamliner von Japan Airlines einen Triebwerksausfall, woraufhin die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA für amerikanische 787-Betreiber bis Oktober Änderungen an den GEnx anordnete.



Weitere interessante Inhalte
Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App