23.03.2016
FLUG REVUE

Neuer Antrieb für Boeing 787 DreamlinerFlugerprobung des Trent 1000 TEN beginnt

An einer modifizierten Boeing 747-200 hat die neueste Variante des Trent 1000 des britischen Triebwerksherstellers Rolls-Royce seinen Erstflug absolviert.

Erstflug Trent 1000 TEN 22. März 2016

An einer Boeing 747-200 hob das Trent 1000 TEN zum ersten Mal ab. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Die Flugerprobung des Trent 1000 TEN (Thrust, Efficiency and New Technology) hat mit dem Erstflug in Tucson, Arizona begonnen. Das gab Rolls-Royce in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Trent 1000 TEN ist eine neue Variante des Trent 1000, das neben dem GEnx von GE Aviation für die Boeing 787 zur Auswahl steht. Im Trent 1000 TEN werden nach Angaben von Rolls-Royce Technologien des Trent XWB und aus dem Advance Engine Programme verwendet, darunter ein neues Verdichtersystem und ein neues Turbinendesign. Zudem kommt ein moduliertes Luftsystem zum Einsatz, das den sekundären Luftfluss innerhalb des Triebwerks optimiert. Durch die Veränderungen sollen Schub und Treibstoffeffizienz verbessert werden.

Der Erstflug fand an der "Spirit of Excellence" statt, einer modifizierten Boeing 747-200, die Rolls-Royce seit 2007 als fliegenden Teststand nutzt. Testtriebwerke werden dazu am bordseitigen Pylon montiert, der mit zahlreichen Instrumenten ausgestattet ist, um die Triebwerksperformance zu messen. Im Lauf dieses Jahres soll auch die Flugerprobung an einer Boeing 787 beginnen.

Das Triebwerk liefert einen Schub von bis zu 347 Kilonewton - knapp 16 Kilonewton mehr als bisher - und soll für alle drei Varianten der Boeing 787 erhältlich sein. Das Trent 1000 treibt bisher die 787-8 und -9 an und hat dabei insgesamt mehr als eineinhalb Million Flugstunden gesammelt. 



Weitere interessante Inhalte
Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App