23.03.2016
FLUG REVUE

Neuer Antrieb für Boeing 787 DreamlinerFlugerprobung des Trent 1000 TEN beginnt

An einer modifizierten Boeing 747-200 hat die neueste Variante des Trent 1000 des britischen Triebwerksherstellers Rolls-Royce seinen Erstflug absolviert.

Erstflug Trent 1000 TEN 22. März 2016

An einer Boeing 747-200 hob das Trent 1000 TEN zum ersten Mal ab. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Die Flugerprobung des Trent 1000 TEN (Thrust, Efficiency and New Technology) hat mit dem Erstflug in Tucson, Arizona begonnen. Das gab Rolls-Royce in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Trent 1000 TEN ist eine neue Variante des Trent 1000, das neben dem GEnx von GE Aviation für die Boeing 787 zur Auswahl steht. Im Trent 1000 TEN werden nach Angaben von Rolls-Royce Technologien des Trent XWB und aus dem Advance Engine Programme verwendet, darunter ein neues Verdichtersystem und ein neues Turbinendesign. Zudem kommt ein moduliertes Luftsystem zum Einsatz, das den sekundären Luftfluss innerhalb des Triebwerks optimiert. Durch die Veränderungen sollen Schub und Treibstoffeffizienz verbessert werden.

Der Erstflug fand an der "Spirit of Excellence" statt, einer modifizierten Boeing 747-200, die Rolls-Royce seit 2007 als fliegenden Teststand nutzt. Testtriebwerke werden dazu am bordseitigen Pylon montiert, der mit zahlreichen Instrumenten ausgestattet ist, um die Triebwerksperformance zu messen. Im Lauf dieses Jahres soll auch die Flugerprobung an einer Boeing 787 beginnen.

Das Triebwerk liefert einen Schub von bis zu 347 Kilonewton - knapp 16 Kilonewton mehr als bisher - und soll für alle drei Varianten der Boeing 787 erhältlich sein. Das Trent 1000 treibt bisher die 787-8 und -9 an und hat dabei insgesamt mehr als eineinhalb Million Flugstunden gesammelt. 



Weitere interessante Inhalte
787-Flotte von ANA Flugausfälle wegen Triebwerksproblemen

25.08.2016 - Die japanische Fluggesellschaft ANA muss in den kommenden Wochen offenbar mehrere Flüge ihrer Dreamliner-Flotte streichen. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es Probleme mit Korrosion in den … weiter

Vorbereitung auf Boeing 787-9 Qantas schafft neuen Flugsimulator an

19.08.2016 - Vor der Einflottung des Dreamliner investiert die australische Fluggesellschaft 23 Millionen Dollar (rund 15 Mio. Euro) in einen Simulator am Flugtrainingszentrum in Mascot. … weiter

Neuer Eigner bei deutschem Top-Anlagenbauer Chinesen kaufen Broetje-Automation

16.08.2016 - Die Shanghai Electric Group Co. aus China hat am Sonnabend von der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) das Unternehmen Broetje-Automation GmbH gekauft. Auch ein Fonds, der Minderheitsgesellschafter Dürr … weiter

Weltgrößter Betreiber der Boeing 787 ANA bereitet Übernahme ihres 50. Dreamliners vor

11.08.2016 - Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) wird am 16. August ihren 50. Dreamliner übernehmen. Als weltgrößter Kunde der Boeing 787 hat ANA 83 Flugzeuge bestellt. … weiter

Boeing zieht 787-Einsatzbilanz Boeing: 100 Millionen Dreamliner-Passagiere befördert

10.08.2016 - US-Branchenriese Boeing meldet für seine Dreamliner-Familie die Beförderung von bereits über 100 Millionen Passagieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2016

FLUG REVUE
09/2016
08.08.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 60 Jahre FLUG REVUE
- Farnborough Airshow
- CSeries im Einsatz bei Swiss
- Boeing 747 Iron Maiden
- Testprogramm Embraer KC-390
- WLAN über den Wolken
- Gewitterortung am Flughafen

aerokurier iPad-App