20.11.2015
FLUG REVUE

Konkurrenz für das PT6GE Aviation entwickelt neuen Turboprop

GE Aviation baut die Aktivitäten im Bereich General Aviation weiter aus und entwickelt für einen neuen einmotorigen Turboprop von Textron Aviation ein Triebwerk mit einer Leistung von rund 970 Kilowatt.

GE Aviation Advanced Turboprop Artist Impression Hi

Textron Aviation hat GE Aviations Advanced Turboprop für die neue Turboprop-Einmot ausgewählt. Foto und Copyright: GE Aviation  

 

Das Triebwerk für den Textron Single-Engine-Turboprop (SETP) soll das erste Mitglied einer neuen Familie von Turboprops im Leistungsbereich von 635 bis 1120 Kilowatt werden. Dank eines hohen Gesamtdruckverhältnisses von 16:1 rechnet GE Aviation mit einem um 20 Prozent geringeren Treibstoffverbrauch als bei den Konkurrenzmustern dieser Größenklasse. Die Leistung soll um zehn Prozent steigen, und die Instandsetzungsintervalle um 30 Prozent auf 4000 bis 6000 Stunden verlängert werden. Dabei setzen die Ingenieure auf Technologie aus der Verdichterentwicklung der Großtriebwerke des Unternehmens sowie auf generative Fertigungsverfahren für Strukturteile.

Das neue Triebwerk baut auf dem modularen Konzept des CT7 auf und besitzt einen Verdichter aus Titan, gekühlte Turbinenschaufeln und eine digitale Regelung. Den Entwurf will GE 2017 festschreiben und 2018 den ersten Antrieb testen. Die Entwicklung und Produktion erfolgt in Prag. GE Aviation hatte 2008 die tschechische Firma Walter übernommen und sukzessive zum eigenen Kompetenzzentrum für Turboprops ausgebaut.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Militärische Schubgiganten Top 10: Die stärksten Kampfflugzeugtriebwerke

17.02.2017 - Seit den 40er Jahren sind die Konstrukteure von Kampfflugzeugen immer auf der Suche nach möglichst leistungsstarken Strahltriebwerken. Schließlich wurden die Jäger und Bomber immer größer und … weiter

Neuer Chef von CFM International Gaël Méheust folgt auf Jean-Paul Ebanga

03.02.2017 - Der französisch-amerikanische Triebwerkshersteller CFM International hat Gaël Méheust als neuen Konzernchef und CEO berufen. … weiter

Antrieb der Boeing 777X CMC-Komponenten des GE9X bestehen Bewährungsprobe

23.01.2017 - Der amerikanische Triebwerkshersteller GE Aviation hat die Tests mit Komponenten aus keramischen Verbundwerkstoffen (CMC) für das GE9X beendet. … weiter

Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

GE und TU München Neues Verdichterlabor in Garching eröffnet

23.11.2016 - Der US-Technologiekonzern GE und die Technische Universität haben auf dem Campus Garching ein Labor zur Entwicklung von Technologien für Gasturbinen und Flugzeugtriebwerke eingeweiht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App