06.11.2014
FLUG REVUE

Testeinrichtung wird erweitertGE Aviation feiert 60 Jahre Peebles

Die Peebles Test Organisation ist für die Erprobung der Triebwerke von GE Aviation verantwortlich und wurde 1954 ins Leben gerufen. Die jüngste Erweiterung umfasst einen neuen Prüfstand für die Abnahme von GE90-, GEnx-, GE9x- und LEAP-Antrieben.

ge aviation-peebles-neuer-prüfstand

Der neue Teststand von GE Aviation in Peebles (Nummer 5D) kann Triebwerke wie GE90 und GEnx erproben. Foto und Copyright: GE Aviation  

 

Das abgelegene Testgelände im Südosten von Ohio wurde 1954 von General Electric zur Erprobung von Raketentriebwerken genutzt und am 1. April 1954 eröffnet. Nach einem Jahr beendete man die Versuche und mottete die Ausrüstung ein. Erst 1965 fanden wieder Versuche statt, dieses Mal für die Zulassung des TF39-Triebwerks der Lockheed C-5 Galaxy. Seitdem wurde die Peebles Test Organisation erweitert. Im Jahr 1985 kam neben den Freiluftprüfständen auch eine geschlossene Einrichtung für die Abnahmetests der Muster CFM56, CF6 und CF34 hinzu. Seit 2006 hat GE mehr als 160 Millionen Dollar in Peebles investiert, einschließlich Endmontagelinien für das GE90 und GEnx. In diesem Jahr will GE in Peebles 1600 Produktionstriebwerke vor ihrer Auslieferung sowie 70 Entwicklungsantriebe testen. Mehr als 500 Triebwerke sollen montiert werden. Die Zahl der Mitarbeiter in Peebles liegt mittlerweile bei 340. Die neueste Erweiterung ist der Stand 5D, der ab Ende des Jahres GE90 und GEnx-Triebwerke aus der Produktion testen soll und auch für die neuen Antriebe GE9X und LEAP gedacht ist. Das Investitionsvolumen liegt bei 40 Millionen Dollar. Damit verfügt Peebles nun über elf Prüfstände auf dem 28 Quadratkilometer großen Gelände in den Appalachen.



Weitere interessante Inhalte
Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Antrieb der Boeing 777X CMC-Komponenten des GE9X bestehen Bewährungsprobe

23.01.2017 - Der amerikanische Triebwerkshersteller GE Aviation hat die Tests mit Komponenten aus keramischen Verbundwerkstoffen (CMC) für das GE9X beendet. … weiter

Triebwerk für Comac C919 LEAP-1C erhält doppelte Zulassung

22.12.2016 - Der Antrieb von CFM International ist zeitgleich von der europäischen und amerikanischen Luftfahrtbehörde zertifiziert worden. … weiter

Längstes Mitglied der neo-Familie Airbus A321neo erhält Zulassung

16.12.2016 - Die EASA hat am Donnerstag die amtliche Zulassung für die neue Generation der A321 erteilt. Damit ist die A321neo zum kommerziellen Einsatz zugelassen. … weiter

Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App