20.05.2015
FLUG REVUE

Praxis-Einsatz im FlugbetriebGulfstream Aerospace setzt auf Bio-Treibstoff

Der Hersteller Gulfstream Aerospace wird ab sofort ab Savannah alle Firmenflüge mit Treibstoff aus Agrarabfällen durchführen. Ein entsprechender Dreijahresvertrag wurde mit der Firma World Fuel Services geschlossen.

Gulfstream Aerospace G650 am Boden Foto Gulfstream

Die Gulfstream G650 ist einer der Business Jets mit der größten Reichweite aller Geschäftsreiseflugzeuge. Foto und Copyright: Gulfstream Aerospace  

 

Der Hersteller von Business Jets, Gulfstream Aerospace aus Savannah, Georgia, hat mit der Firma World Fuel Services einen Dreijahresvertrag über die Lieferung von Bio-Treibstoff geschlossen. Gulfstream wird den alternativen Treibstoff auf allen Flügen mit den firmeneigenen Flugzeugen ab Savannah, inklusive Testflügen und Flügen des Ersatzteildienstes FAST, einsetzen. Der Treibstoff ist eine 30/70-Mischung. 30 Prozent des Treibstoffs werden aus Abfällen aus der Agrarindustrie hergestellt, 70 Prozent des Sprits ist normaler Jet A-1. Umbauten an den Triebwerken oder dem Treibstoffsystem der Flugzeuge sind nicht notwendig. Der Treibstoff wird nach Angaben von Gulfstream die Emissionen von Treibhausgasen um bis zu 50 Prozent pro Flug verringern. Wenn sich die Erwartungen an den Treibstoff in der Praxis erfüllen, überlegt Gulfstream ihn auch Kunden, die zum Service nach Savannah kommen, anzubieten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Flugerprobung von Gulfstreams neuem Flaggschiff Erfolgreicher Erstflug der vierten G600

26.06.2017 - Vor wenigen Tagen absolvierte die vierte Gulfstream G600 erfolgreich ihren Erstflug im US-Bundesstaat Georgia. Nach derzeitigen Planungen sind im Rahmen des Testprogramms mehr als 130 Flüge mit dem … weiter

Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Business-Jet-Triebwerk von Rolls-Royce BR710 sammelt 10 Millionen Flugstunden

24.05.2017 - Das Rolls-Royce-Triebwerk BR710 war in den 22 Jahren seit seinem Erstflug mehr als 10 Millionen Stunden in Betrieb. … weiter

Gulfstream Aerospace Polen kauft G550 für die Regierung

17.11.2016 - Das polnische Verteidigungsministerium hat zwei Gulfstream G550 in VIP-Ausführung bestellt. Sie sollen 2017 geliefert werden. … weiter

EBACE 2016 Neuheiten unter dunklen Wolken

10.07.2016 - Auch wenn die Lage der Business Aviation weiterhin angespannt bleibt, hatten die Hersteller auf der Fachmesse EBACE in Genf spannende Neuigkeiten im Gepäck. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App