09.06.2014
Erschienen in: 10/ 2012 FLUG REVUE

Forschen für grünere TriebwerkeHigh-Tech aus Deutschland: Das E3E-Programm

Um das von Deutschland geförderte E3E-Programm beneiden viele Unternehmen und Institutionen die deutschen Programmpartner. Die Forschungsergebnisse kommen aktuellen und zukünftigen Triebwerksprogrammen zu Gute. Im Jahr 2012 konnte Rolls-Royce eine wichtige Testreihe von Technologie abschließen, die heute im Advance-Konzept zum Einsatz kommt. Die FLUG REVUE berichtete im Oktober 2012.

rolls-royce-deutschland-e3e-kerntriebwerk

Das im Rahmen des E3E-Forschungsprogramms erprobte Kerntriebwerk von Rolls-Royce Deutschland. Foto und Copyright: Rolls-Royce Deutschland  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Nach rund vier Jahren hat Rolls-Royce Deutschland die vorerst letzte Testreihe des E3E-Programms (E3E für Efficiency, Environment, Economy/Effizienz, Umwelt, Wirtschaftlichkeit) als Teil des deutschen Luftfahrtforschungsprogramms beendet. Das Kerntriebwerk „Core 3/2d“ lief bis Juni insgesamt 40 Stunden auf dem Höhenprüfstand in Stuttgart und diente der Erprobung des Magerverbrennungssystems bei rauen Wetterbedingungen. Eine Wassereinspritzung simulierte Verhältnisse wie während eines tropischen Hagelsturms. Dabei musste der Antrieb ohne Probleme wieder starten kön-nen, was gelang. „Die innovative Brennkammer übertraf alle Erwartungen bezüglich Stickoxidreduzierung und stabilem Betriebsverhalten unter schwierigen Bedingungen“, sagt Dr. Karsten Mühlenfeld, Director Corporate and Engineering, Rolls-Royce Deutschland. Die Emissionen lagen um bis zu 60 Prozent unter den aktuellen CAEP6-Grenzwerten.


WEITER ZU SEITE 2: Forschen für grünere Triebwerke

1 | 2 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter

Künftiges UltraFan-Triebwerk Rolls-Royce testet erstes Leistungsgetriebe

25.10.2016 - Im neuen Testzentrum in Dahlewitz bei Berlin ist der Erstlauf eines Getriebes für künftige Großtriebwerke von Rolls-Royce erfolgt. … weiter

Großtriebwerke mit Getriebe Rolls-Royce Advance und UltraFan

24.10.2016 - Nach Pratt & Whitney setzt auch Rolls-Royce auf den Getriebefan. Für die nächste Generation ziviler Großtriebwerke, Advance und UltraFan, verfolgen die Briten ein ambitioniertes Forschungsprogramm, in … weiter

Erstflugvorbereitung in Toulouse Airbus A350-1000 beginnt Standläufe

20.10.2016 - Die erste A350-1000 hat am Donnerstag in Toulouse Triebwerksstandläufe begonnen. Damit kommt Airbus dem für November geplanten Erstflug einen großen Schritt näher. … weiter

Größtes A350-Familienmitglied erreicht Meilenstein Rollout der A350-1000

12.10.2016 - Bei Airbus in Toulouse ist die erste A350-1000 hallenfertig geworden. Mit voller Lackierung und installierten Triebwerken ist das Zweistrahler-Flaggschiff des europäischen Herstellers nun zu … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App