13.06.2016
FLUG REVUE

Korean Air und Pratt & WhitneyGemeinsamer Triebwerksprüfstand in Korea eröffnet

Die Incheon Aviation Tech, ein Joint Venture zwischen Korean Air und dem US-amerikanischen Triebwerkshersteller Pratt & Whitney, hat in Incheon in Korea einen neuen Triebwerksprüfstand in Betrieb genommen.

Triebwerksprüfstand Korean Air und Pratt & Whitney

Yang Ho Cho, Chairman der Hanjin Group, zu der Korean Air gehört, (rechts), führt durch das neue Wartungszentrum in Incheon. Foto und Copyright: Korean Air  

 

Der Triebwerksprüfstand wurde am 8. Juni eingeweiht, wie Incheon Aviation Tech am Montag mitteilte. Mit der Inbetriebnahme sei die erste Phase des Aufbaus eines gemeinsamen Triebwerkswartungszentrums von Korean Air und Pratt & Whitney abgeschlossen.

Auf dem neuen Teststand in Incheon können Großtriebwerke mit bis zu 667 Kilonewton Schub geprüft werden. In der nächsten Phase des Technikzentrums wird eine Anlage zur Triebwerkswartung gebaut, danach wird der Geschäftsbereich auf Dienstleistungen rund um die Wartung ausgebaut.

Incheon Aviation Tech wurde im Dezember 2010 gegründet. Korean Air ist mit 90 Prozent beteiligt, Pratt & Whitney mit zehn Prozent. Es ist nach Angaben von Korean Air das erste Instandhaltungsunternehmen in Korea, das Dienstleistungen rund um die Flugzeugwartung anbietet, inklusive Montage/Demontage, Reparatur und Leistungstests von Triebwerken.


Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Neues Indien-Ziel ab Dezember 2016 Korean Air nimmt Delhi ins Programm

09.11.2016 - Die koreanische Fluggesellschaft Korean Air nimmt ab Dezember das indische Ziel Delhi ins Programm. Die neue Route wird mit dem Airbus A330-200 bedient. … weiter

Airline ist auch großer Luftfahrtzulieferer Korean Air liefert erste Sharklets für die A330neo

22.09.2016 - Mitte September hat Korean Air das erste "Shipset" von Sharklets für die A330neo an Airbus geliefert. Airbus nennt die strömungsoptimierenden Endscheiben wegen ihrer haifischflossenartigen Form … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App