30.10.2014
FLUG REVUE

Jubiläum in der InstandsetzungMTU Maintenance betreut V2500 seit 25 Jahren

Das erste V2500-Triebwerk von International Aero Engines ging 1989 in Dienst. Im gleichen Jahr nahm die MTU Maintenance in Hannover den Antrieb in ihr Portfolio auf.

international-aero-engines-iae-v2500-instandsetzung-mtu

Das V2500 von IAE ist eines der wichtigsten Triebwerke im Portfolio der MTU Maintenance. Foto und Copyright: MTU Aero Engines  

 

Seit 1989 hat die MTU Maintenance mehr als 3700 V2500-Triebwerke für rund 50 Fluggesellschaften und Leasingunternehmen instandgesetzt. Mit mehr als 6000 ausgelieferten Antrieben bleibt das an der A320-Familie von Airbus eingesetzte V2500 ein Erfolg. MTU Aero Engines besitzt einen Anteil von 16 Prozent am IAE-Konsortium und ist für die Entwicklung und Fertigung verschiedener Bauteile der Niederdruckturbine verantwortlich. “Für die MTU ist das V2500 nach wie vor das wichtigste zivile Triebwerksprogramm“, sagte Dr. Stefan Weingartner, MTU-Vorstand Zivile Instandhaltung. „Bis heute wurden mehr als 6000 V2500-Triebwerke an über 200 Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert. Dieser höchst erfolgreiche Antrieb hat sich auch für unser Instandhaltungs- und Ersatzteilgeschäft zu einem bedeutenden Umsatzträger entwickelt. Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg und freuen uns auf die Fortsetzung unserer langjährigen und guten Zusammenarbeit mit IAE.“ Die Instandsetzung des V2500 erfolgt bei der MTU an den Standorten Hannover und Zhuhai in China. Für die nächsten Jahre dürfte das Triebwerk ein wichtiger Umsatzträger bleiben: „Auch wenn das PW1100G nächstes Jahr im A320neo den Liniendienst aufnehmen wird, gehen wir davon aus, dass die Zahl der im Einsatz befindlichen V2500-Triebwerke bis 2020 auf 6000 ansteigen wird“, meint Dr. Weingartner.



Weitere interessante Inhalte
A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App