15.10.2014
FLUG REVUE

Antrieb für neue Gulfstream-JetsPratt & Whitney Canada enthüllt PW800

Das PW800 von Pratt & Whitney Canada wird die neuen Gulfstream-Business-Jets G500 und G600 antreiben. Auch das deutsche Unternehmen MTU Aero Engines ist an dem Antrieb der PurePower-Familie beteiligt.

pratt-whitney-pw800-modell

MTU Aero Engines ist am PW800 von Pratt & Whintney Canada mit 15 Prozent beteiligt. Foto und Copyright: MTU Aero Engines  

 

Abseits der Öffentlichkeit hatte Pratt & Whitney Canada das PW800 entwickelt und getestet. Die Zulassung ist noch in diesem Jahr geplant. Die Familie liegt in der Schubklasse von 71 Kilonewton und beinhaltet im Kerntriebwerk Technologie der PurePower-Familie. Ein Untersetzungsgetriebe kommt jedoch nicht zum Einsatz. Das PW814GA (Startschub 67,36 kN) ist für die Gulfstream G500 vorgesehen, während das PW815GA (Startschub 69,75 kN) die G600 antreibt. Der Bläser ist in Blisk-Bauweise ausgeführt. Die Montage und Erprobung findet im Mirabel Aerospace Center von Pratt & Whitney Canada in Quebec statt.

Das PW800 soll eine zweistellige Reduzierung des Treibstoffverbrauchs bieten. Bei der Instandsetzung soll das PW800 rund 20 Prozent weniger Inspektionen als andere Triebwerke in seiner Klasse aufweisen.MTU Aero Engines aus München liefert wie bei den Getriebefans der PurePower-Familie die vorderen Stufen des Hochdruckverdichters sowie die komplette Niederdruckturbine. „Unsere Beteiligung am Programm PW800 sichert uns eine maßgebliche Rolle bei Triebwerken der nächsten Generation für Geschäftsflugzeuge“, sagte Michael Schreyögg, Vorstand Programme bei der MTU Aero Engines. Der MTU-Programmanteil liegt bei 15 Prozent. Neben dem deutschen Unternehmen sind auch Avio Aero und ITP (Niederdruckverdichter, mittleres Turbinengehäuse) am PW800 beteiligt.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Gulfstream Aerospace Polen kauft G550 für die Regierung

17.11.2016 - Das polnische Verteidigungsministerium hat zwei Gulfstream G550 in VIP-Ausführung bestellt. Sie sollen 2017 geliefert werden. … weiter

Leichtes Transportflugzeug von Antonow An-132 erhält PW150A-Turboprops

13.07.2016 - Der ukrainische Flugzeughersteller Antonow setzt beim künftigen Transporter An-132 auf Turboprop-Triebwerke von Pratt & Whitney Canada. … weiter

EBACE 2016 Neuheiten unter dunklen Wolken

10.07.2016 - Auch wenn die Lage der Business Aviation weiterhin angespannt bleibt, hatten die Hersteller auf der Fachmesse EBACE in Genf spannende Neuigkeiten im Gepäck. … weiter

Antrieb der Bombardier CSeries EASA-Zulassung für PW1500G

20.05.2016 - Pratt & Whitneys Getriebefan für die Bombardier CSeries hat einen guten Monat vor der ersten Auslieferung an Swiss die Zertifizierung der europäischen Luftsicherheitsbehörde EASA erhalten. … weiter

Business-Jets NBAA 2015

27.01.2016 - Neue Muster befeuern die Nachfrage. Die Geschäftsreisejet-Hersteller investieren deswegen wieder vermehrt in neue Muster. Die Aerion Corporation will den Überschall-Luftverkehr in der Business … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App