14.01.2016
FLUG REVUE

Antrieb der C-17 Globemaster III der US Air ForcePratt & Whitney liefert im Januar letztes F117-Triebwerk

Nach 1313 Triebwerken für die Boeing C-17 Globemaster III ist Schluss: der amerikanische Triebwerkshersteller Pratt & Whitney liefert Ende des Monats das letzte F117 an die US Air Force.

Pratt & Whitney F117

Das letzte F117 wird Ende Januar an die US Air Force ausgeliefert. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Beim US-amerikanischen Triebwerkshersteller Pratt & Whitney endet die Produktion des F117-Triebwerks. Seit der Indienststellung 1993 wurden 1313 F117 hergestellt. Das letzte Triebwerk für die Boeing C-17 Globemaster III der US Air Force wird Ende Januar ausgeliefert, teilte Pratt & Whitney mit.

Das F117 gehört zur PW2000-Familie kommerzieller Triebwerke, die an der Boeing 757 zum Einsatz kommen. Der Militärtransporter C-17 wird von vier F117 angetrieben, jedes der Triebwerke hat einen Schub von rund 180 Kilonewton. Seit 1993 sammelten F117/PW2040-Triebwerke nach Angaben von Pratt & Whitney mehr als 12 Millionen militärische und mehr als 50 Millionen zivile Flugstunden.

Bei weltweit neun C-17-Flotten kommt das F117 zum Einsatz. Neben der US Air Force sind das die Royal Australian Air Force, die British Royal Air Force, die Royal Canadian Air Force, die Qatar Emiri Air Force, die United Arab Emirates Air Force, die Indian Air Force, das NATO Airlift Management Programme, und die Kuwaiti Air Force.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force TU-2S-Absturz in Kalifornien

21.09.2016 - Beim Absturz einer zweisitzigen TU-2S nahe der Beale AFB kam am Dienstag einer der Piloten ums Leben. … weiter

Radaraufklärer der USAF E-8 Joint STARS erreicht eine Million Flugstunden

20.09.2016 - Die Joint-STARS-Flotte der US Air Force hat bei einem Flug in Nahost den Meilenstein von einer Million Flugstunden erreicht. … weiter

Nächster Stealth-Bomber B-21 heißt jetzt Raider

19.09.2016 - Die US Air Force hat am Montag offiziell den Namen für ihren in Entwicklung stehenden B-21-Bomber bekannt gegeben. Der „Angreifer“ soll an die Doolittle Raider von 1942 erinnern. … weiter

USAF-Trainerwettbewerb Boeing enthüllt T-X

13.09.2016 - Boeing hat in St. Louis seinen zusammen mit Saab entwickelten Entwurf für einen neuen Fortgeschrittenentrainer vorgestellt. Mit dem Jet beteiligen sich die Unternehmen am anstehenden T-X-Wettbewerb … weiter

Abwurftests in Edwards AFB B-52H trägt JASSM im Waffenschacht

16.08.2016 - Die Stratofortress soll Lockheed Martins JASSM künftig auch intern tragen und damit ihre Kapazität von zwölf auf 18 der Marschflugkörper mit konventionellem Gefechtskopf erhöhen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2016

FLUG REVUE
10/2016
12.09.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Solar Impulse 2
- Kippt Boeing die 747-8?
- Lufthansa-Halbjahresbilanz
- Einsatzbereitschaft F-35A
- Dassault Super Étendard
- Chinas Ambitionen im All
- Triebwerke-EXTRA

aerokurier iPad-App