07.08.2015
FLUG REVUE

Triebwerk für die Embraer E190-E2Pratt & Whitney testet PW1900G

Seit Juli befindet sich das PW1900G im Test auf dem Prüfstand von Pratt & Whitney in East Hartford. Der Getriebefan treibt die Embraer E190-E2 und E195-E2 an.

pratt-&-Whitney-pw1900g-tests-gruppenbild

Eine Embraer-Delegation konnte die Tests des Pratt & Whitney PW1900G für die Embraer E190-E2 verfolgen. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Die Tests des jüngsten Mitglieds der PurePower-Familie von Pratt & Whitney laufen seit Juli in East Hartford. Das PW1900G treibt die größeren Mitglieder der neuen E-Jet-Generation von Embraer an und baut auf dem PW1500G der Bombardier CSeries auf. An der kleineren E175-E2 kommt das PW1700G zum Einsatz, das vom PW1200G des Mitsubishi Regional Jet abstammt. Nach den Bodenläufen steht die Flugerprobung des PW1900G an einer Boeing 747 SP von Pratt & Whitney an. Das Testbed ist im kanadischen Mirabel bei Montreal stationiert. Bis dato hat die PurePower-Familie mehr als 19000 Stunden und 34000 Flugzyklen absolviert, einschließlich 5000 Flugstunden.



Weitere interessante Inhalte
Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Weiterer Prototyp in der Testflotte Vierte Embraer E190-E2 absolviert Jungfernflug

20.03.2017 - Am vergangenen Freitag startete die vierte E190-E2 zu ihrem Erstflug in São José dos Campos. Der Regionaljet soll die Erfolgsgeschichte dieser Baureihe bei dem brasilianischen Flugzeugbauer … weiter

airBaltic Mit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

27.02.2017 - Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App