08.01.2015
FLUG REVUE

Neues Duo an der SpitzeRolls-Royce Deutschland erhält neue Führung

Seit dem 1. Januar ist Chris Young der neue President Civil Small and Medium Engines von Rolls-Royce. Neuer Geschäftsführer Engineering bei Rolls-Royce Deutschland wird Dr. Rainer Hönig.

rolls-royce-chris-young

Chris Young ist neuer President Civil Small and Medium Engines bei Rolls-Royce. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Chris Young war zuvor Direktor des Trent-XWB-Programms für den Airbus A350 und ist seit 1987 bei Rolls-Royce tätig. In der Position des Präsidenten für kleine und mittlere Ziviltriebwerke folgt er auf Russell Buxton, der seit Juli 2012 Chef in Dahlewitz war und nun zum President Controls and Data Services bei Rolls-Royce in Großbritannien wird. Ab Februar ersetzt Dr. Rainer Hönig in der Geschäftsführung Dr. Karsten Mühlenfeld als Geschäftsführer Engineering und Operations, Rolls-Royce Deutschland. Dr. Mühlenfeld verlässt das Unternehmen laut Rolls-Royce auf eigenen Wunsch und war seit 1993 für die Firma tätig. Er war maßgeblich am Ausbau des Standortes Dahlewitz beteiligt. Sein Nachfolger ist derzeit Programmdirektor bei der Triebwerksentwicklung von Rolls-Royce Deutschland.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Luftfahrt-Hochtechnologie aus Brandenburg Rolls-Royce baut 7000. Triebwerk in Dahlewitz

06.12.2016 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat in Dahlewitz bereits das 7000. Triebwerk produziert. Es wird an Gulfstream geliefert, um einen G550-Businessjet der Amerikaner anzutreiben. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App