15.07.2015
FLUG REVUE

Neue TurbinentechnologienRolls-Royce forscht mit ITP am UltraFan

Rolls-Royce und ITP aus Spanien arbeiten zusammen an neuen Technologien für Mitteldruckturbinen, die im UltraFan-Triebwerkskonzept zum Einsatz kommen sollen.

rolls-royce-ultrafan-schnittzeichnung

Der UltraFan erhält ein Getriebe hinter dem Bläser. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelt und testet ITP Komponenten der Mitteldruckturbine, die im UltraFan-Demonstrator zum Einsatz kommen sollen. Der Finanzrahmen des Projekts beläuft sich auf 43 Millionen Euro. Davon kommen 23,5 Millionen Euro aus dem EU-Forschungsprogramm Clean Sky 2. Den Rest übernimmt ITP. Ein mögliches UltraFan-Triebwerk könnte ab dem Jahr 2025 in Dienst gehen und soll 25 Prozent weniger Treibstoff als das Trent 700 verbrauchen. Beim UltraFan setzt Rolls-Royce erstmals ein Untersetzungsgetriebe ein.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce Zukunftstriebwerk vor den ersten Tests

19.06.2017 - Der britische Hersteller hat in Bristol einen Demonstrator seines Advance-Triebwerks fertiggestellt. Damit will Rolls-Royce demnächst die Erprobung neuer Technologien beginnen. … weiter

Rolls-Royce, P&WC & Co. Triebwerke für Business Jets: Kleine Kraftpakete

18.06.2017 - Vor allem in der Top-Klasse der Geschäftsreiseflugzeuge dominierten jahrelang Turbofan-Triebwerke von Rolls-Royce. Mit neuen Technologien erobern nun auch andere Hersteller den lukrativen Markt. … weiter

Neuer Rolls-Royce-Antrieb für Airbus A330neo Erste Trent 7000 sind auf dem Weg nach Toulouse

16.06.2017 - Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die ersten Trent-7000-Triebwerke für die A330neo fertiggestellt und verschickt. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Airlines Aircraft Availability Centre Rolls-Royce eröffnet neues Monitoring-Zentrum

08.06.2017 - Im britischen Derby sammelt und wertet der britische Hersteller Rolls-Royce künftig große Mengen an Triebwerksdaten aus. Das soll den Flugbetrieb der Kunden-Airlines effizienter machen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot