08.04.2014
FLUG REVUE

Triebwerk für Airbus A350-1000Rolls-Royce montiert erstes Trent XWB-97

Der britische Triebwerkshersteller hat mit der Montage des neuesten Trent-Antriebs begonnen. Das Trent XWB-97 leistet einen Schub von 431 Kilonewton und wird als exklusives Triebwerk am Airbus A350-1000 zum Einsatz kommen.

rolls-royce-trent xwb-97-fett-montage

In Derby hat die Montage des ersten Rolls-Royce Trent XWB-97 für den Airbus A350-1000 begonnen. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Das derzeit im britischen Derby montierte Trent XWB-97 soll noch in diesem Jahr seinen Erstlauf absolvieren. Flugtests und die Indienststellung sind für 2016 beziehungsweise 2017 vorgesehen. Das Triebwerk leistet 58 Kilonewton mehr Schub als das aktuelle Trent XWB-84. Das erste Exemplar für Qatar Airways befindet sich derzeit ebenfalls in der Fertigung. Die Schubsteigerung beim Trent XWB-97 erreichen die Ingenieure mittels mehrerer Änderungen: Sie vergrößerten das Kerntriebwerk und modifizierten den Bläser, um einen höheren Durchsatz zu erzielen. Außerdem steigen die Temperaturen in der Turbine.

"Der Montagebeginn der 431-kN-Variante des Trent XWB ist ein wichtiger Meilenstein in einem bedeutendem Jahr für das Triebwerk. Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Programms und freuen uns, den Erstlauf des Trent XWB-97 und die Indienststellung der 373-kN-Version in diesem Jahr feiern zu können", sagte Trent-XWB-Programmdirektor Chris Young.Im späteren Verlauf des Erprobungsprogramms wird das Trent XWB-97 auch bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz bei Berlin getestet werden. Dafür wurde extra ein neuer Prüfstand errichtet. Bis dato hat Rolls-Royce mehr als 1600 Trent XWB verkauft.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Luftfahrt-Hochtechnologie aus Brandenburg Rolls-Royce baut 7000. Triebwerk in Dahlewitz

06.12.2016 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat in Dahlewitz bereits das 7000. Triebwerk produziert. Es wird an Gulfstream geliefert, um einen G550-Businessjet der Amerikaner anzutreiben. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter

Erstflugvorbereitung in Toulouse Airbus A350-1000 beginnt Standläufe

20.10.2016 - Die erste A350-1000 hat am Donnerstag in Toulouse Triebwerksstandläufe begonnen. Damit kommt Airbus dem für November geplanten Erstflug einen großen Schritt näher. … weiter

Größtes A350-Familienmitglied erreicht Meilenstein Rollout der A350-1000

12.10.2016 - Bei Airbus in Toulouse ist die erste A350-1000 hallenfertig geworden. Mit voller Lackierung und installierten Triebwerken ist das Zweistrahler-Flaggschiff des europäischen Herstellers nun zu … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App