28.02.2014
FLUG REVUE

Trent 1000 mit Verbundwerkstoff-Bläser Rolls-Royce testet ALPS-Fan

Seit dem 25. Januar 2014 testet Rolls-Royce in Derby ein Trent 1000 mit einem Bläser, dessen Schaufeln aus Verbundwerkstoffen bestehen.

rolls-royce-alps-trent-1000

Der ALPS-Demonstrator kombiniert ein Trent 1000 mit einem neuen Bläser aus Verbundwerkstoffen. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Die Versuche finden im Rahmen des ALPS-Programms (Advances Low-Pressure System) statt. Rolls-Royce kombiniert ein Trent 1000 mit einem Bläser, dessen Schaufeln aus Verbundwerkstoffen bestehen. Der Demonstrator legt den Grundstein für die neuen Fan-Entwürfe der Advance- und UltraFan-Konzepte. Laut dem britischen Unternehmen erreicht der ALPS-Bläser das Leistungsniveau des bisherigen Trent-1000-Fans, obwohl er wesentlich leichter ist und über zwei Schaufeln weniger verfügt. Die Schaufeln selbst werden von CTAL produziert, einem ehemaligen Gemeinschaftsunternehmen von Rolls-Royce und GKN auf der Isle of Wight. Rolls-Royce hat nun sämtliche Anteile an der Firma übernommen. Im Lauf des Jahres stehen auch Flugversuche des ALPS-Demonstrators an der Boeing 747 von Rolls-Royce an.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Boeing 787 von ANA Rolls-Royce ersetzt Turbinenschaufeln

08.09.2016 - Nach mehreren Zwischenfällen mit Trent-1000-Triebwerken der Dreamliner-Flotte von ANA tauscht der britische Triebwerkshersteller die betroffenen Teile aus. … weiter

787-Flotte von ANA Flugausfälle wegen Triebwerksproblemen

25.08.2016 - Die japanische Fluggesellschaft ANA muss in den kommenden Wochen offenbar mehrere Flüge ihrer Dreamliner-Flotte streichen. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es Probleme mit Korrosion in den … weiter

Farnborough International Airshow 2016 Milliardenaufträge für Triebwerkshersteller

15.07.2016 - Neue Triebwerksprogramme wurden in Farnborough nicht angekündigt. Dafür konnten GE, CFM, Rolls-Royce und Pratt & Whitney zahlreiche Bestellungen und Instandhaltungsverträge im zivilen Geschäft … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App