10.06.2015
FLUG REVUE

Entwicklung und Produktion von GetriebenRolls-Royce und Liebherr gründen Joint Venture

Rolls-Royce und Liebherr wollen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung und Produktion von Untersetzungsgetrieben für künftige Triebwerke ins Leben rufen.

rolls-royce-deutschland-dahlewitz-getriebe-testzentrum-bau

In Dahlewitz entsteht bei Rolls-Royce Deutschland das Testzentrum für Triebwerks-Untersetzungsgetriebe. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Rolls-Royce plant die Verwendung eines Untersetzungsgetriebes im Ultrafan-Konzept, das ein Triebwerk mit einem sehr hohen Nebenstromverhältnis beinhaltet. Der Antrieb könnte ab 2025 verfügbar sein und soll 25 Prozent weniger Treibstoff als die ersten Trent-Triebwerke verbrauchen. Im Rahmen des Joint Ventures wird Rolls-Royce für die Entwicklung und Erprobung des Getriebes verantwortlich sein, während Liebherr die Fertigung in Friedrichshafen übernimmt. Zunächst soll in bestehenden Werken produziert werden. Später könnte ein eigenes Werk zum Einsatz kommen. Der Sitz des Gemeinschaftsunternehmens ist in Friedrichshafen. Bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz entsteht derzeit ein Testzentrum für Untersetzungsgetriebe.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
UltraFan-Triebwerk Rolls-Royce erreicht bei Getriebetests 70.000 PS

05.09.2017 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat bei der Erprobung des UltraFan-Getriebes nach eigenen Angaben einen neuen Rekord aufgestellt. … weiter

Rolls-Royce-Antrieb der A350-1000 EASA-Zulassung für Trent XWB-97

31.08.2017 - Die stärkste Variante des Trent-Triebwerks von Rolls-Royce wurde von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) zertifiziert. … weiter

Rolls-Royce Zukunftstriebwerk vor den ersten Tests

19.06.2017 - Der britische Hersteller hat in Bristol einen Demonstrator seines Advance-Triebwerks fertiggestellt. Damit will Rolls-Royce demnächst die Erprobung neuer Technologien beginnen. … weiter

Rolls-Royce, P&WC & Co. Triebwerke für Business Jets: Kleine Kraftpakete

18.06.2017 - Vor allem in der Top-Klasse der Geschäftsreiseflugzeuge dominierten jahrelang Turbofan-Triebwerke von Rolls-Royce. Mit neuen Technologien erobern nun auch andere Hersteller den lukrativen Markt. … weiter

Neuer Rolls-Royce-Antrieb für Airbus A330neo Erste Trent 7000 sind auf dem Weg nach Toulouse

16.06.2017 - Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die ersten Trent-7000-Triebwerke für die A330neo fertiggestellt und verschickt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende